+
Sony legte seine Jahresbilanz am Freitag nächster Woche vor. Foto: Kimimasa Mayama

Kostensenkung

Sony rechnet mit deutlich mehr Gewinn

Tokio (dpa) - Sony rechnet für das abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht. Dies gab der japanische Elektronikkonzern bekannt.

Danach dürfte sich der Nettogewinn auf 73 Milliarden Yen (derzeit 623 Millionen Euro) und nicht wie zuletzt befürchtet nur 26 Milliarden Yen belaufen.

Im Vergleich zum Vorjahr würde dies dennoch einen Rückgang um 50,6 Prozent bedeuten. An Umsatz werden weiterhin 7,6 Billionen Yen erwartet, 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr, wie der Playstation-Hersteller mitteilte.

Dass die Erwartungen für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr wieder angehoben wurde, lag zum Teil daran, dass die Kosten im Halbleitergeschäft geringer ausfielen als gedacht. Sony hatte ursprünglich eine Gewinnprognose von 60 Mrd Yen abgegeben, diese dann aber im Februar wegen einer riesigen Abschreibung im Filmgeschäft auf 26 Mrd Yen zusammengestrichen. Der Konzern legte seine Jahresbilanz am Freitag nächster Woche vor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brexit-Unsicherheit lastet auf dem Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Die Brexit-Unsicherheit und schwächelnde US-Börsen haben den Dax am Donnerstag unter Druck gesetzt. Der deutsche Leitindex verlor 0,52 Prozent auf …
Brexit-Unsicherheit lastet auf dem Dax
Erstmals Fahrverbot auch für Autobahn
Paukenschlag des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen. Es verhängt ein großflächiges Diesel-Fahrverbot für Essen - und bezieht auch den Ruhrschnellweg mit ein. Die …
Erstmals Fahrverbot auch für Autobahn
Erstes Diesel-Fahrverbot auf einer Autobahn kommt - Scheuer kritisiert Gerichtsurteil scharf
Auch nach dem Diesel-Kompromiss gibt es reichlich Ärger: Ein Gericht hat nun ein erstes Diesel-Fahrverbot auf einer deutschen Autobahn angeordnet.
Erstes Diesel-Fahrverbot auf einer Autobahn kommt - Scheuer kritisiert Gerichtsurteil scharf
Pikanter Fehler stellt Aldi vor ein Rätsel
Ein Kunde hat einen pikanten Fehler in einem Aldi-Prospekt entdeckt. So sieht es zumindest aus, aber der Discounter rätselt über den seltsamen Fund.
Pikanter Fehler stellt Aldi vor ein Rätsel

Kommentare