+
der Sozialverband VdK warnt vor wachsender Altersarmut.

Sozialverband warnt vor wachsender Altersarmut

Regensburg - Die Folgen der Arbeitslosigkeit: Vor einem deutlich Anstieg der Altersarmut in Deutschland hat der Sozialverband VdK gewarnt.

“Die Gefahr der Altersarmut steigt, weil bei Arbeitern und Angestellten die Erwerbsbiografien immer brüchiger werden“, sagte VdK-Präsidentin Ulrike Mascher der in Regensburg erscheinenden “Mittelbayerischen Zeitung“ (Mittwoch). “Die Arbeitslosigkeit schlägt bei der Rentenarmut voll durch.“ Einem Hartz-IV-Empfänger werde pro Jahr nur eine Rentenanwartschaft von 2,09 Euro pro Monat gutgeschrieben. Zudem steige die Zahl der Beschäftigten im Niedriglohnbereich.

Mascher warnte: “Das ist ein riesiger Sprengsatz für die Gesellschaft in einem der reichsten Länder der Erde.“ Die Verbands- Vorsitzende plädierte langfristig für einen Systemwechsel bei der Altersversorgung. “Wir wollen ein System, in das alle einzahlen. Das könnte für mehr Gerechtigkeit sorgen.“ Dafür müsste aber erst das Grundgesetz geändert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank halten viele Anleger lieber ihr Pulver trocken. Im Fokus dürften vor allem Aussagen des EZB-Rates zur Inflation stehen.
Zurückhaltung vor EZB-Zinsentscheid
Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug
Berlin - Surfen soll es nicht nur im ICE geben: Fahrgast-Verbände fordern den kostenlosen Zugang auch für U-Bahnen und Regionalzüge.
Fahrgast-Verbände fordern WLAN im Zug
Grüne Woche wird eröffnet - Bund stellt Tierwohlsiegel vor
Berlin (dpa) - Begleitet von Debatten über mehr Tierschutz wird heute in Berlin die Agrarmesse Grüne Woche eröffnet. Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) gibt am …
Grüne Woche wird eröffnet - Bund stellt Tierwohlsiegel vor
Banken in London erwägen Verlagerung von Jobs
Wenn Großbritannien die EU verlässt, welche Geschäfte werden Banken dann noch von London aus machen können? Mehrere Geldhäuser sorgen sich deswegen - und spielen mit dem …
Banken in London erwägen Verlagerung von Jobs

Kommentare