Sozialversicherung erzielt Überschuss

Berlin - Die gesetzliche Sozialversicherung hat in den ersten drei Quartalen 2011 einen Finanzierungsüberschuss von rund sechs Milliarden Euro erreicht.

Im Vorjahreszeitraum hatte es hingegen noch ein Finanzierungsdefizit in Höhe von 3,9 Milliarden Euro gegeben, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte.

Der Überschuss sei maßgeblich der positiven konjunkturellen Entwicklung zu verdanken, hieß es. Demnach summierten sich die Einnahmen der Sozialversicherungen von Januar bis Ende September des vergangenen Jahres auf 385,7 Milliarden Euro. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2010 entspricht dies einem Anstieg der Einnahmen um 2,4 Prozent. Die Ausgaben gingen im selben Zeitraum um 0,2 Prozent auf 379,6 Milliarden Euro zurück.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
Für den Chemieriesen läuft es dank eines starken Geschäfts mit Chemikalien für viele Alltagsprodukte rund. In den anderen Sparten gibt es hingegen Rückschläge.
BASF erzielt dank Basischemikalien erneut Gewinnsprung
Der Dax bleibt lethargisch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax präsentiert sich schwerfällig. Die Flut von Unternehmenszahlen in den kommenden Tagen sowie die am Donnerstag anstehende Sitzung der …
Der Dax bleibt lethargisch
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
Serien und Filme sind nicht billig in der Herstellung. Der Streamingdienst Netflix will sich nun frisches Geld holen. Und das nicht zu knapp.
Große Pläne: Netflix will sich hunderte Millionen am Kapitalmarkt holen
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einigen sich auf neue Regeln gegen Sozialdumping

Kommentare