Spam: Rechnungen mit böser Überraschung

- "Vielen Dank für den Kauf" - E-Mails mit diesem Betreff überschwemmen derzeit bundesweit die elektronischen Postfächer. Absender ist angeblich die Firma Mindfactory - ein Hard- und Software-Versand in Wilhelmshaven. Doch hier sind Betrüger am Werk: "Öffnen Sie die Mail nicht und klicken Sie auch nicht auf den Link in der Mail! Diese E-Mails werden unter Missbrauch unserer Mailadresse als Absender verschickt", warnt Mindfactory auf seiner Webseite.

Wer die Mail samt Anhang trotzdem öffnet, um die vermeintliche Rechnung zu sehen, muss zwar nicht befürchten, dass ihm wie angekündigt 139 Euro vom Kundenkonto abgebucht werden. Aber es werden Schädlings-Programme installiert, die den Rechner lahmlegen und sich durch das Adressbuch weiterleiten.

"Die Firmen sind gegen solche Spam-Mails machtlos", weiß Markus Saller, Jurist der Verbraucherzentrale Bayern. Das Logo sei schnell kopiert und die Web-Adresse als Absender eingefügt - "die wahren Versender sitzen in den USA oder Weißrussland, an die kommt man nicht ran." Kein Wunder also, dass die Liste der betroffenen Firmen, Konzerne und Behörden unendlich lang ist. Ob die Telekom, Quelle, Ebay, der Bundesgrenzschutz oder Banken - jeden hat es schon erwischt.

"Ohne Firewall, Viren-Scanner und Anti-Spy-Software sollte kein Verbraucher online unterwegs sein", meint Saller. Doch leider surften immer noch zu viele Leute ohne Schutz - obwohl die meisten Programme kostenlos seien. "Eine Software, die Spam-Mails komplett ausschaltet, gibt es nicht, aber mögliche Folgen lassen sich immerhin eindämmen", sagt Bert Ungerer von der Fachzeitschrift "iX". Einer IT-Abteilung rät er zum "Spam-Assassin", der direkt auf den Mailservern läuft. Endanwender könnten einen Filter auf ihrem PC installieren. Da empfehle sich ein E-Mail-Programm wie "Thunderbird", das einen eigenen Filter enthält oder die Software "Spamihilator", die ohne Filter arbeitet. Wichtig sei immer, dass man den Filter "trainiert", und falsche Filterentscheidungen rückgängig macht.

Weiterführende Links:

www.spamihilator.com

www.mozilla-europe.org/de

http://spamassassin.apache.org

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der weitgehend ungeregelte Boom des e-commerce liegen als Themen auf dem Verhandlungstisch in Buenos …
WTO-Konferenz beginnt ohne Konsens bei den Hauptthemen
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Bei der Kfz-Steuer ist der Betrieb eines Dieselautos in der Regel teurer, beim Sprit dagegen billiger als der eines Benziners. Grund ist die Subventionierung des …
VW-Chef: Steuervorteile für Dieselkraftstoff "hinterfragen"
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Zur Eröffnungsgala gab's ein paar Pannen - der erste reguläre ICE auf der Schnellfahrstrecke Berlin-München ist aber überpünktlich. Doch schon wenig später gab es wieder …
Neubaustrecke Berlin-München zum Fahrplanwechsel gestartet
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet
Der Einstieg in die Serienproduktion von Elektroautos wird die Arbeit in den Werken der Hersteller verändern - daran herrscht kein Zweifel. Aber wie genau und wann? …
Daimler-Personalchef: Jobs durch Wandel nicht gefährdet

Kommentare