Spaniens Finanznot wächst

Madrid - Der angeschlagene spanische Bankensektor leidet zusehends unter einer Vielzahl notleidender Kredite. Die geplatzte Immobilienblase macht den Iberern schwer zu schaffen.

Im Februar stieg der Anteil der Kredite, die nicht bedient werden, auf 8,16 Prozent des gesamten Kreditvolumens, wie aus Zahlen der spanischen Notenbank vom Mittwoch hervorgeht. Das ist der höchste Wert seit 1994. Zum Vergleich: Vor der Finanzkrise im Jahr 2007 hatte die Quote noch viel niedriger bei unter einem Prozent gelegen. Im Jahresvergleich legten die notleidenden Kredite im Februar drastisch um 110 Prozent zu.

Der spanische Bankensektor ist insbesondere von der geplatzten heimischen Immobilienblase schwer in Mitleidenschaft gezogen worden. Das Misstrauen von Banken aus anderen Ländern ist hoch, wie die hohen Ausleihungen der spanischen Institute bei der Europäischen Zentralbank (EZB) zeigen. Mittlerweile machen sie einen Löwenanteil aller Ausleihungen der Notenbank aus. Experten gehen davon aus, dass der Bankensektor Spaniens ohne die Unterstützung der EZB erhebliche Schwierigkeiten bei der Refinanzierung hätte.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax moderat im Plus - MDax klettert auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag wieder etwas Auftrieb erhalten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen stieg sogar auf ein Rekordhoch.
Dax moderat im Plus - MDax klettert auf Rekordhoch
Schmidt kündigt Verschärfung der Schweinepest-Verordnung an
Berlin (dpa) - Angesichts eines möglichen Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest in Deutschland hat Bundesagrarminister Christian Schmidt eine Verschärfung der …
Schmidt kündigt Verschärfung der Schweinepest-Verordnung an
BGH wartet mit Entscheidung zum "Öko-Test"-Label auf EuGH
Karlsruhe (dpa) - Im Markenrechtstreit um das "Öko-Test"-Label wartet der Bundesgerichtshof (BGH) auf eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH).
BGH wartet mit Entscheidung zum "Öko-Test"-Label auf EuGH
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Das Wetter gilt als der beste Bierverkäufer. 2017 spielte es nicht mit. Zwar ist die Branche für das neue Jahr optimistisch - auch wegen der Fußball-WM. Am langfristigen …
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017

Kommentare