+
Arbeitsamt in Madrid: In den vergangenen vier Jahren ist die Arbeitslosenzahl in Spanien insgesamt um mehr als eine Million reduziert worden. Foto: Juanjo Martin/Archiv

Früheres Krisenland

Spanien mit Rekord-Rückgang bei Arbeitslosigkeit

Madrid (dpa) - Der Arbeitsmarkt im früheren Krisenland Spanien erholt sich weiter: Die Zahl der bei den Arbeitsämtern registrierten Erwerbslosen sei 2016 im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 390 000 auf etwa 3,7 Millionen zurückgegangen, teilte das Arbeitsministerium in Madrid mit.

Das ist der absolut stärkste Rückgang binnen Jahresfrist seit Beginn der Erfassungen im Jahr 1997. In den vergangenen vier Jahren sei die Arbeitslosenzahl in der viertgrößten Volkswirtschaft der Eurozone damit insgesamt um mehr als eine Million reduziert worden, hieß es weiter. Die Statistik des Ministeriums berücksichtigt nur die registrierten Arbeitslosen. Sie nennt keine Arbeitslosenquote.

Mitteilung des Arbeitsministeriums, Spanisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chinas Wirtschaft wächst robust
Pünktlich zum wichtigen Parteikongress in Peking präsentiert China solide Konjunkturdaten. Doch Experten warnen: Das Wachstum wird durch Schulden erkauft. Neue Rezepte …
Chinas Wirtschaft wächst robust
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Berlin (dpa) - Der geplante EU-Austritt Großbritanniens ist nach Einschätzung der Wirtschaft keine Gefahr für die robuste Konjunktur in Deutschland.
DIHK: Brexit würgt Aufschwung nicht ab
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Toulouse (dpa) - Premiere beim europäischen Flugzeugbauer Airbus: Der modernisierte Langstrecken-Jet A330neo ist zu seinem ersten Testflug gestartet.
Airbus feiert Erstflug des A330neo
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant
München (dpa) - Siemens plant nach einem Bericht des "Manager Magazins" harte Einschnitte in der Kraftwerkssparte Power & Gas. Nach internen Plänen sollten bis zu elf …
Bericht: Einschnitte in der Siemens-Kraftwerksparte geplant

Kommentare