+
Gewerkschaftsmitglieder protestieren gegen die Aufnahme der Schuldenbremse in die Verfassung.

Spanier protestieren gegen Schuldenbremse

Madrid - Wie in Italien haben auch in Spanien zahlreiche Kundgebungen stattgefunden. Tausende Spanier wollen dem Beispiel Deutschlands nicht folgen und protestieren gegen eine Verfassungsänderung.

Lesen Sie auch:

Italien: Streik legt zahlreiche Städte lahm

Tausende Spanier haben am Dienstag gegen die Aufnahme einer Schuldenbremse in die Verfassung ihres Landes protestiert. In zahlreichen spanischen Städten fanden am Abend Kundgebungen statt, zu denen die Gewerkschaftsverbände CCOO und UGT sowie andere Organisationen aufgerufen hatten. Bei der zentralen Demonstration in Madrid blieb die Zahl der Teilnehmer nach Medienberichten allerdings hinter den Erwartungen zurück. Genaue Zahlen wurden zunächst nicht genannt.

Die Verfassungsreform soll an diesem Mittwoch vom Oberhaus des Parlaments verabschiedet werden. Das Unterhaus hatte bereits in der vergangenen Woche die Schuldenbremse mit den Stimmen der regierenden Sozialisten und der Konservativen gebilligt.

Spanien ist damit eines der ersten Länder der Euro-Zone, das dem Beispiel Deutschlands folgt. Die Gewerkschaften und kleinere Linksparteien lehnen die Reform ab, weil sie Einschnitte in der Sozialpolitik befürchten. Auch mehrere Regionalparteien sind dagegen, die Reform im Eilverfahren zu verabschieden, und verlangen eine Volksabstimmung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare