Spanische Wirtschaft tritt auf der Stelle

Madrid - Die spanische Wirtschaft büßt weiter an Dynamik ein. Das Wachstum tritt auf der Stelle und die Spanier steigern ihren Konsum nur mäßig.

Im dritten Quartal ist das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im Vergleich zu den drei Monaten davor nicht gewachsen. Das nationale Statistikamt betätigte am Mittwoch in Madrid eine entsprechende erste Schätzung. Im Jahresvergleich lag das Wachstum von Juli bis September bei 0,8 Prozent. Auch hier wurde die erste Schätzung bestätigt. Im zweiten Quartal hatten die Raten bei 0,2 Prozent (Vorquartal) und 0,8 Prozent (Vorjahr) gelegen.

Der private Konsum stieg im dritten Quartal im Jahresvergleich um 0,4 Prozent, nachdem er im Vorquartal noch geschrumpft war. Die Investitionen fielen im dritten Quartal im Jahresvergleich um 4,2 Prozent.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare