+
Vergangenes Jahr brachte der warme Frühling den Start beim Spargel so früh wie nie. Dieses Jahr sind die Vorzeichen durchwachsener. Foto: Peter Steffen

Spargelpreise eher höher als im Vorjahr

Hannover (dpa) - Spargelfans freuen sich ein ganzes Jahr lang auf den Saisonstart für das Edelgemüse. Dieses Jahr mussten sie wegen des kühlen Frühlings länger warten als 2014, als die Spargelzeit so früh wie nie startete.

Und diesmal ist das kulinarische Vergnügen auch eher teurer, wie sich zur Halbzeit abzeichnet. "Wir haben derzeit durchaus noch ein hohes Preisniveau", sagte Michael Koch von der Bonner Agrarmarkt Informations-Gesellschaft Ami. Eine aussagekräftige Bilanz sei zwar erst sinnvoll zum Auslaufen der Saison Ende Juni. Ein Trend deute sich aber schon an.

So kostete ein Kilogramm weißer Spargel in der zurückliegenden Woche bundesweit im Schnitt 6,74 Euro. Gegenüber der Vorwoche waren das 70 Cent weniger, jedoch im direkten Vergleich mit derselben Woche des Vorjahres rund 23 Prozent Aufschlag. "Wir hängen aber diese Saison witterungsbedingt etwa zwei Wochen zurück", sagte Koch.

Berücksichtige man diese Verschiebung im Vergleich mit 2014, ergibt sich ein Preisaufschlag von gerade einmal vier Prozent. Dennoch liegen diese Preise im Zehnjahresvergleich am obersten Ende. Zuletzt war es nur 2013 noch teurer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare