+
Niedrige Zinsen und teure Regulierung machen Deutschlands Sparkassen zu schaffen. 

Er nennt Details an diesem Dienstag 

Sparkassenverband bilanziert Geschäftsjahr 2015

Frankfurt/Main - Niedrige Zinsen und teure Regulierung machen Deutschlands Sparkassen zu schaffen. Dennoch dürften sich die Institute auch 2015 gut geschlagen haben.

Unter dem Strich stand wie in den Vorjahren ein Gewinn von rund zwei Milliarden Euro. Diese Zahl hatte der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Georg Fahrenschon, im Februar genannt. An diesem Dienstag legt der Verband in Frankfurt die Details zur Bilanz für das abgelaufene Jahr vor.

Für 2014 hatten die damals 416 Sparkassen einen Vorsteuergewinn von 4,8 Milliarden Euro ausgewiesen. Nach jüngsten DSGV-Zahlen schrumpfte die Zahl der Institute auf 409 (Stand Januar 2016), auch das Filialnetz wird weiter ausgedünnt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Apple wird als Ergebnis der US-Steuerreform eine Summe von 38 Milliarden Dollar (31 Milliarden Euro) auf im Ausland angesammelte Gewinne an den US-Fiskus zahlen.
Apple zahlt US-Steuer von 38 Milliarden Dollar auf Auslandsvermögen
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der hohe Eurokurs hat den Dax am Mittwoch belastet. Am Nachmittag drückte die Wall Street zusätzlich auf die Stimmung, da die Gewinne der …
Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Nach Jahren der Finanzkrise verzeichnet Europas Wirtschaft wieder Wachstum. Doch der Aufschwung steht aus Sicht vieler Experten auf wackeligen Füßen. Der Reformdruck …
Führende Ökonomen fordern radikale Reformen in der Eurozone
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust
New York/Charlotte (dpa) - Die von US-Präsident Donald Trump vorangetriebene Steuerreform macht den großen Banken des Landes weiter zu schaffen.
Goldman Sachs und Bank of America schreiben Verlust

Kommentare