Spekulanten treiben Goldpreis nach oben

- New York - Gold ist mittlerweile so teuer wie seit fast einem Vierteljahrhundert nicht mehr: Insbesondere die große Nachfrage nach Schmuck, massive Einkäufe in Asien sowie Spekulationskäufe haben den Preis für das Edelmetall auf den höchsten Stand seit 24 Jahren getrieben. Der Goldpreis zur Dezemberauslieferung stieg jetzt an der zum New Yorker Warenterminmarkt Nymex gehörigen Comex-Sparte um 20 Cent auf 518 Dollar je Unze - und damit auf das höchste Niveau seit Frühjahr 1981. Der Dezember-Kontrakt 2006 lag bei 541 Dollar - ein Anzeichen für weitere steigende Preise an den Goldmärkten.

Der Goldpreis war angesichts der starken weltweiten Nachfrage in den vergangenen Wochen um 13 Prozent gestiegen. Die Nachfrage wird momentan vor allem von Spekulanten angetrieben. Sie gehen davon aus, dass die wirtschaftlich auf Hochtouren laufenden Länder Indien und China ihre Goldkäufe verstärken könnten. Zudem rechnen sie mit stärkeren japanischen Goldkäufen sowie einer größeren Nachfrage der Ölländer im Nahen Osten, die momentan wegen der hohen Ölpreise in einer Dollar-Flut schwimmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schließt Siemens weitere Standorte in Deutschland?
Siemens könnte einem Bericht zufolge weitere Standorte schließen - auch in Deutschland. Eine definitive Entscheidung sei allerdings noch nicht gefallen.
Schließt Siemens weitere Standorte in Deutschland?
Revolution bei dm: Ein Smartphone für jeden Verkäufer
Die Drogeriekette dm hat zuletzt mehr als zehn Milliarden Euro umgesetzt - und will nun Geld in ein Gimmick stecken, das auch den Kunden zugute kommt.
Revolution bei dm: Ein Smartphone für jeden Verkäufer
25 000 Smartphones für dm-Verkäufer
Karlsruhe (dpa) - Alle dm-Verkäufer in Deutschland sollen von ihrem Arbeitgeber künftig ein Smartphone bekommen.
25 000 Smartphones für dm-Verkäufer
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger des frisch an der Börse gestarteten Batterieherstellers Varta können sich über Zeichnungsgewinne freuen: Für die zu 17,50 Euro …
Varta-Aktien mit erfolgreichem Börsendebüt

Kommentare