+
Ein Junge bei der 66. Internationalen Spielwarenmesse. Foto: Daniel Karmann

Spielwarenmarkt profitiert auch vom guten Sommer 2015

Nürnberg/Hildesheim (dpa) - Der deutsche Spielwarenmarkt hat in diesem Jahr auch vom guten Sommerwetter profitiert.

Insgesamt sei ein weiteres Wachstum im Vergleich zum Vorjahr festzustellen, berichtete der Marketing-Geschäftsführer des Fachhändler-Zusammenschlusses idee+spiel, Andreas Schäfer, der Deutschen Presse-Agentur. "Der heiße Sommer hat die Lager, speziell bei Outdoor-Produkten, leer geräumt", sagte Schäfer in einem schriftlichen Interview.

"Der Spielwarenmarkt entwickelt sich positiv", unterstrich der Manager und verwies dabei auch auf Erkenntnisse des Marktforschungsunternehmens Eurotoys. Von den zehn größten Unternehmen in Deutschland hätten aktuell neun ein Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr, berichtet Schäfer. "Das Wachstum steht also auf breiter Basis. Es ist für alle Zielgruppen etwas dabei." Aktuell sei vor allem Lizenz-Spielzeug der Disney-Filme und Serien "Frozen" und "Minions" stark gefragt.

Presseseite von idee+spiel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Chef der Munich Re will Problemtochter Ergo behalten
Bei der Munich Re übernimmt ein neuer Chef das Ruder - und der kämpft mit einem alten Problem. Ärger mit den Aktionären gibt es auch.
Neuer Chef der Munich Re will Problemtochter Ergo behalten
Uber plant Flugtaxis
Dallas/Mountain View - Den Tech-Unternehmern wird es auf dem Boden zu eng. Sie versprechen eine Transport-Revolution mit kompakten Fluggeräten. Die Projekte stecken …
Uber plant Flugtaxis
Bauern bangen wegen Frostschäden ums Geschäft
Ungünstiges Wetter hat die Landwirte in manchen Regionen eiskalt erwischt. Der Bauernverband dringt schon auf staatliche Hilfen.
Bauern bangen wegen Frostschäden ums Geschäft
Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin 186 Millionen Dollar ein
New York - Yahoo-Chefin Marissa Mayer wird trotz harter Kritik an ihrer Arbeit prächtig am Verkauf des Kerngeschäfts an den US-Telekomriesen Verizon verdienen.
Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin 186 Millionen Dollar ein

Kommentare