Sportabzeichen und Fitness-Studio lassen Krankenkassenbeitrag sinken

- München - Die AOK Bayern, mit 4,3 Millionen Versicherten größte Krankenkasse im Freistaat, hat jetzt ihre Bonustarife beschlossen. Im Januar geht es los, dann können auch gesetzlich Krankenversicherte von Bonussystemen und Beitragsrückerstattungen, wie sie bei privaten Krankenkassen üblich sind, profitieren (wir berichteten). Mit der Gesundheitsreform sollen 2004 die Beiträge sinken, dafür wird ab 1. Januar 2005 eine Zusatzversicherung für Zahnersatz vorgeschrieben.

<P>AOK</P><P>Die AOK Bayern senkt zum 1. April 2004 ihren Beitragssatz von 14,9 auf 14,5 Prozent. Dadurch würden Einnahmen durch die in der Gesundheitsreform vorgesehenen höheren Zuzahlungen an die Mitglieder zurückgegeben, sagte der stellvertretende Verwaltungsratsvorsitzende Fritz Schösser in München. Im Schnitt würden Arbeitgeber und Versicherte um 72 Euro entlastet. Ob diese Entlastung die höhere Eigenbeteiligung ausgleiche, hänge vom Einzelfall ab.<BR><BR>Mit Bonusprogrammen will die AOK gesundheitsbewusstes Verhalten belohnen. Wer regelmäßig an Früherkennungsuntersuchungen teilnimmt oder seine Fitness durch ein Sportabzeichen nachweist, erhält 70 Euro. Daneben führt die AOK Selbstbehalte für alle Versicherten ein. Wer keine medizinischen Leistungen in Anspruch nimmt oder maximal 350 Euro Behandlungskosten selbst trägt, bekommt bis zu 300 Euro im Jahr zurückerstattet. <BR><BR>Barmer</P><P>Mit einem Bonusprogramm "Aktiv pluspunkten", das die Barmer Ersatzkasse am 1. Januar 2004 startet, können sich die Versicherten der Ersatzkasse durch gesundheitsbewusstes und präventionsorientiertes Verhalten einen Anspruch auf Prämienpunkte sichern. Die Gesundheitsangebote kommen aus den Handlungsfeldern Bewegung, Stressbewältigung, Entspannung und Ernährung. </P><P>Der Hauptbestandteil der neuen Vorsorge sind das Deutsche Sportabzeichen und Sport in einem Verein. Der Versicherte soll mindestens drei Mal im Monat in einem Verein sportlich aktiv sein. Auch die Benutzung eines zertifizierten Fitnessstudios, wird mit einem Bonus belohnt. Das Sportabzeichen wird ebenso wie die Mitgliedschaft in einem Verein mit jeweils 100 Punkten belohnt. Eine Grippeschutz-Impfung bringt 50 Punkte. Bei 500 Punkten gibt es Sachprämien, etwa eine Sportreise, Sportartikel oder Fitnessgeräte. Eine Senkung des Beitragssatzes von 14,9 Prozent ist noch nicht beschlossen.<BR><BR>Hamburg Münchener</P><P>Ab 1. Januar soll der Beitragssatz um mindestens 0,4 Prozentpunkte sinken und dann maximal 14,8 Prozent betragen. Das Bonusmodell 1 stellt vor allem Früherkennungsuntersuchungen in den Mittelpunkt. Erwachsene bekommen für regelmäßig durchgeführte Vorsorgeuntersuchungen die Praxisgebühr beim Hausarzt (40 Euro im Jahr) erstattet. Bonusmodell 2 belohnt Versicherte, die sich für besondere Versorgungsformen entscheiden. Dafür gibt es zusätzlich 40 Euro. Freiwillig Versicherte können ihren Jahresbeitrag maximal um 300 Euro reduzieren, wenn sie Leistungen nicht in Anspruch nehmen. Ein Selbstbehalt von 300 Euro im Jahr führt zu einer Ermäßigung von 250 Euro. <BR><BR>KKH</P><P>Die Kaufmännische Krankenkasse bietet ab Januar drei Tarife mit Selbstbehalt an. Je höher der Eigenbeitrag umso höher fällt die Beitragsermäßigung aus. Bei 250 Euro Selbstbehalt ermäßigt sich der Beitrag um 200 Euro, bei 500 um 400 und bei 750 um 600 Euro. <BR><BR>Weiter gibt es ein Modell mit Beitragsrückzahlungen bei Leistungsverzicht gestaffelt nach Jahren: im ersten Jahr wird 1 Monatsbeitrag zurückgezahlt, im zweiten Jahr 1,5 und im dritten 2 Monatsbeiträge. Die Angebote gelten für freiwillig Versicherte. Weiter gibt es Boni und Zusatzversicherungen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?

Kommentare