Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s

Bomben-Alarm in Berliner McDonald‘s
+
Ein Mann betankt an einer Tankstelle in München sein Auto (Archivbild).

Spritpreise 10 Cent unter dem Rekordhoch

München - Der Benzinpreis ist in den vergangenen zehn Jahren um rund 70 Prozent gestiegen - seit dem Rekordhoch im Frühjahr aber wieder deutlich gesunken.

ADAC-Sprecher Andreas Hölzel sagte am Donnerstag: “Wir lagen gestern bei 1,57 Euro für Super E10 und bei 1,43 für Diesel. Beide Sorten waren dieses Jahr schon 10 Cent teurer.“

Shell-Sprecherin Cornelia Wolber erklärte, die politischen Spannungen im arabischen Raum sowie die Nachfrage aus den USA und China hätten die Öl- und Spritpreise im Frühjahr hochgetrieben. “Das alles hat sich wieder ein bisschen entspannt, und entsprechend sind die Preise an den Zapfsäulen gesunken.“ Auch die abflauende Konjunktur wirke dämpfend. Am Spotmarkt in Rotterdam habe eine Tonne Benzin am 1. Januar 921 Dollar gekostet, am 4. April 1214 Dollar und am 28. Juni nur noch 896 Dollar.

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die skurrilen Begründungen für steigende Benzinpreise

Die “Saarbrücker Zeitung“ berichtete, der Preis für einen Liter Super E5 sei von 1,05 Euro vor zehn Jahren auf 1,72 Euro im vergangenen März gestiegen. Der Dieselpreis sei von 84 Cent auf 1,53 Euro gestiegen. Die Bundesregierung habe in einer Antwort auf eine Parlamentsanfrage der SPD die Verteuerung des Rohöls auf dem Weltmarkt für die Preisexplosion verantwortlich gemacht: Der Importpreis habe sich seit zehn Jahren “mehr als verdreifacht“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bund, Länder und Kommunen senken Schulden
Finanziell läuft‘s, im deutschen Staat: In den ersten Monaten 2017 haben die öffentlichen Haushalte ihre Schulden spürbar gesenkt. Der Gesamtbetrag ist allerdings …
Bund, Länder und Kommunen senken Schulden
Zypries warnt USA vor Strafzöllen auf Stahlimporte
Perl (dpa) - Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) hat die USA vor Strafzöllen auf Stahlimporte aus der EU gewarnt. Man sehe "mit Sorge, dass die USA …
Zypries warnt USA vor Strafzöllen auf Stahlimporte
H&M wieder im Aufwind
Stockholm (dpa) - Nach einem durchwachsenen Start ins Geschäftsjahr hat der schwedische Moderiese H&M dank seines Onlinegeschäfts im zweiten Quartal zugelegt.
H&M wieder im Aufwind
Nachfrage nach Arbeitskräften steigt weiter
Nürnberg (dpa) - Dank der guten Konjunktur steigt die Nachfrage nach Mitarbeitern in Deutschland und die Zahl der offenen Stellen. Nahezu in allen Branchen gebe es einen …
Nachfrage nach Arbeitskräften steigt weiter

Kommentare