Robuster Arbeitsmarkt

Steuergelder entlasten öffentliche Kassen

Wiesbaden - Sprudelnde Steuereinnahmen auch dank des robusten Arbeitsmarktes haben Deutschlands öffentliche Kassen im vergangenen Jahr entlastet.

Das Finanzierungsdefizit von Bund, Ländern, Gemeinden und Sozialversicherungen verringerte sich 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 1,6 Milliarden auf 10,5 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Die Einnahmen stiegen um 1,5 Prozent auf 1,17 Billionen Euro - vor allem weil die Steuereinnahmen kräftig um 4,0 Prozent auf mehr als eine Billionen Euro kletterten. Die öffentlichen Ausgaben nahmen im gleichen Zeitraum um 1,3 Prozent zu und erreichten 1,18 Billionen Euro.

Der Bund nahm 18,4 Milliarden Euro weniger ein, als er ausgab. Bei den Ländern betrug dieser Unterschied 8,8 Milliarden Euro. Die Gemeinden und Gemeindeverbände konnten dagegen einen Überschuss von 900 Millionen Euro verbuchen. Die Sozialversicherungen erreichten sogar ein Plus von 15,8 Milliarden Euro. Das waren 1,9 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare