Staat mit steigenden Einnahmen und Ausgaben

Wiesbaden - Der Staat hat im ersten Halbjahr 2013 mehr Geld eingenommen - das Loch in den Kassen von Bund, Ländern und Gemeinden ist aber dennoch größer geworden.

Das berichtete das Statistische Bundesamt am Montag auf der Basis vorläufiger Ergebnisse der vierteljährlichen Kassenstatistik.

Die Einnahmen der Kern- und Extrahaushalte des öffentlichen Gesamthaushalts stiegen gegenüber dem ersten Halbjahr 2012 um 3,3 Prozent auf 580,1 Milliarden Euro. Die Ausgaben erhöhten sich um 3,6 Prozent auf 599,5 Milliarden Euro. Das Finanzierungsdefizit liegt demnach bei 19,3 Milliarden Euro - 1,9 Milliarden höher.

Beim Bund verringerte sich das Defizit im ersten Halbjahr 2013 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,9 Milliarden auf 15,5 Milliarden Euro. Das Defizit der Gemeinden reduzierte sich um 2,2 Milliarden auf 0,9 Milliarden Euro. Für die Länder errechneten die Statistiker einen Finanzierungsüberschuss von 0,2 Milliarden Euro - im Vorjahreszeitraum gab es ein Defizit von 2,7 Milliarden Euro.

Ein großer Kostenfaktor war die Sozialversicherung. Die Ausgaben dafür stiegen im Halbjahr 2013 um 3,2 Prozent auf 265,7 Milliarden Euro. Die Einnahmen wuchsen in diesen sechs Monaten nur minimal, so dass das Finanzierungsdefizit allein hier 3,1 Milliarden Euro betrug.

Die Statistik bezieht sich auf das „kassenmäßige Finanzierungsdefizit des öffentlichen Gesamthaushalts“. Anders berechnet wird die Finanzstatistik in der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. In einem Fall stand zum Halbjahr ein Defizit, im anderen ein Überschuss auf dem Papier. „Ursächlich für diese Abweichungen sind methodische Unterschiede“, erklären die Fachleute.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch
Ein fehlendes Gussteil bringt die Fließbänder von BMW ins Stocken. Anstatt Autos zu bauen, machen die Beschäftigten Wartungsarbeiten - oder Urlaub. Das könnte teuer …
Produktionsstopp: BMW-Werke warten auf Teile von Bosch
Dax kämpft um jeden Punkt
Frankfurt/Main (dpa) - Nach seinem zuletzt recht lustlosen Lauf fehlen dem deutschen Aktienmarkt weiter frische Impulse. Der Dax ringt um jeden Punkt.
Dax kämpft um jeden Punkt
Mit diesem Jet greift Russland Airbus und Boeing an
Ein Prototyp des kommerziellen russischen Mittelstreckenflugzeugs Irkut MC-21 hat erfolgreich seinen ersten Testflug absolviert.  Er steht für die Hoffnung auf ein …
Mit diesem Jet greift Russland Airbus und Boeing an
Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus
Fleischpolitik, gerade bei Discountern, führt immer wieder zu hitzigen Debatten. Jetzt empört sich ein Kunde über ein Aldi-Steak - und verbreitet seinen Groll darüber …
Aldi-Steak für 1,99 Euro: Kunde rastet auf Facebook aus

Kommentare