GM hat staatliche Kredite offenbar zurückgezahlt

Detroit - Der US-Autokonzern General Motors (GM) hat die staatlichen Kredite der US- und der kanadischen Regierung in Höhe von insgesamt 8,1 Milliarden Dollar zurückgezahlt.

GM-Chef Ed Whitacre gab die vorzeitige Tilgung am Dienstag bekannt. Der Konzern war im vergangenen Jahr mit einer neuen Struktur aus einem Insolvenzverfahren hervorgegangen und hat allein in den USA 52 Milliarden Dollar an staatlichen Mitteln erhalten, davon 6,7 Milliarden als Darlehen.

Die kanadische Regierung gewährte einen Kredit in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar. “Niemand war glücklich darüber, dass GM staatliche Kredite benötigte - weder die Regierungen noch die Steuerzahler und offen gesagt auch nicht das Unternehmen“, schrieb Whitacre in einem Gastbeitrag, den das “Wall Street Journal“ am Dienstagabend im Internet veröffentlichte.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Christa Schlecker kommt mit blauem Auge davon
Stuttgart – Das Verfahren gegen die im Prozess gegen Anton Schlecker mitangeklagte Frau des früheren Drogeriemarkt-Chefs ist eingestellt worden. Doch billig davon kommt …
Christa Schlecker kommt mit blauem Auge davon
Karstadt und Co. wollen mehr verkaufsoffene Sonntage
Sonntags schnell zum Shoppen in die Stadt? Warenhäuser und Einzelhändler wollen ihre Geschäfte öfter öffnen, um im Wettbewerb mit Onlinehändlern zu bestehen. Doch es …
Karstadt und Co. wollen mehr verkaufsoffene Sonntage
Dax kämpft um jeden Punkt
Frankfurt/Main (dpa) - Nach seinem zuletzt recht lustlosen Lauf fehlen dem deutschen Aktienmarkt weiter frische Impulse. Der Dax ringt um jeden Punkt.
Dax kämpft um jeden Punkt
Russischer Mittelstreckenjet MS-21 hebt erstmals ab
Irkutsk (dpa) - Der neue russische Mittelstreckenjet MS-21 hat nach einigen Verzögerungen seinen ersten Testflug absolviert.
Russischer Mittelstreckenjet MS-21 hebt erstmals ab

Kommentare