Staatsanwalt ermittelt wieder gegen Breuer

- München - Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen den Aufsichtsratsvorsitzenden der Deutschen Bank, Rolf Breuer, wegen dessen Äußerungen über die Kreditwürdigkeit der Kirch-Gruppe wieder aufgenommen. Das berichten "Spiegel" und "Focus".

<P>Die Staatsanwälte hatten die Ermittlungen im vergangenen Herbst eingestellt, weil ihrer Ansicht nach keine strafbare Handlung vorlag. Dagegen hatten Kirchs Anwälte Beschwerde eingelegt. Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt bestätigte jetzt, dass sie "das Verfahren wegen Verstoßes gegen das Kreditwesengesetz an die Staatsanwaltschaft Frankfurt zurückgeleitet" habe.<BR><BR>Die Ermittlungen gehen auf eine Anzeige von Leo Kirch zurück, der Breuer vorwarf, sein Unternehmen durch die öffentlich geäußerten Zweifel an der Kreditwürdigkeit in die Insolvenz getrieben zu haben.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Toulouse - Schon wieder neue Milliardenkosten: Das Transportflugzeug A400M bereitet Airbus Sorgen ohne Ende. Nun setzt der Chef des Flugzeugbauers die Käuferstaaten …
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Bayer für Milliardendeal gewappnet
Bayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis zum Jahresende soll der Erwerb des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein - und das laufende Geschäft mit …
Bayer für Milliardendeal gewappnet
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video
München - Ab sofort heißt die Capri-Sonne nicht mehr Capri-Sonne, sondern Capri-Sun. Fans des Kultgetränks finden das gar nicht gut, und auch Harry G ist empört und …
„Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt - und Harry G grantelt in neuem Video
Fresenius erreicht wieder Rekordjahr
Der Gesundheitskonzern Fresenius legt 2016 das 13. Rekordjahr in Folge hin. Nun peilt er auch mit Übernahmen weitere Höchststände an - trotz Unsicherheiten über Trump in …
Fresenius erreicht wieder Rekordjahr

Kommentare