Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke

Achtung, Pendler: Störung bei S7 und Stau auf der Stammstrecke
+
Ex-Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff trifft im Kirch-Prozess Ex-Deutsche Bank-Chef Rolf Breuer.

Kirch-Prozess

Ermittlungen auch gegen Middelhoff

  • schließen

München – Ermittlungen gegen Ex-Top-Manager: Die Staatsanwaltschaft München geht dem Verdacht nach, dass auch Ex-Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff im Kirch-Prozess nicht die Wahrheit gesagt haben könnte.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt auch gegen den früheren Bertelsmann- und Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wegen des Verdachts der uneidlichen Falschaussage. Das bestätigte Peter Preuß, Sprecher der Behörde, unserer Zeitung. Es gehe um Middelhoffs Zeugenaussage im Schadenersatzprozess zwischen der Deutschen Bank und den Erben Leo Kirchs. Wegen ihrer Aussagen in diesem Verfahren vor dem Oberlandesgericht München (OLG) wird derzeit bereits gegen den Co-Vorstandschef der Deutschen Bank Jürgen Fitschen, seine Vorgänger Josef Ackermann und Rolf Breuer sowie die Ex-Vorstände Clemens Börsig und Tessen von Heydebreck ermittelt.

Kirchs Erben fordern Schadenersatz in Milliardenhöhe von der Deutschen Bank, weil der damalige Vorstandschef Rolf Breuer 2002 in einem Fernsehinterview die Kreditwürdigkeit der Mediengruppe angezweifelt und damit ihre Pleite verursacht haben soll. Das OLG hat in einem Teilurteil festgestellt, dass die Bank grundsätzlich Schadenersatz zahlen muss. Dagegen geht die Deutsche Bank beim Bundesgerichtshof vor. Die Höhe des Schadenersatzes haben die OLG-Richter bislang nicht festgelegt, dabei soll nun ein Gutachter helfen.

Middelhoff hatte zum Inhalt eines Treffens beim damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder ausgesagt, bei dem es nach Meinung des OLG auch um die Zerschlagung der Kirch-Gruppe ging. Die Richter hatten Middelhoffs Aussage im Teilurteil als „nicht glaubwürdig“ gewertet. Es gebe keine Anhaltspunkte, „dass der Zeuge wenigstens nunmehr sein gesamtes Wissen preisgegeben hat“.

Unterdessen hat Wirtschaftsprüfer Lars Franken, der Gutachter, der die Schadenshöhe ermitteln soll, bemängelt, dass die vorgelegten Unterlagen für die Bewertung des Schadens nicht ausreichten. Das geht aus einem Schreiben an das OLG hervor, das unsere Zeitung einsehen konnte. Zudem werde die Expertise etwa doppelt so teuer wie zunächst geplant. Sie wird wohl mindestens 1,2 Millionen Euro kosten.

Philipp Vetter

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Regierung blockt Mega-Deal zwischen AT&T and Time Warner
Es sollte der Multi-Milliarden-Deal des Jahres werden: Der US-Kommunikationsriese AT&T will mit dem Mediengiganten Time Warner fusionieren. Die Regierung stellt jetzt …
US-Regierung blockt Mega-Deal zwischen AT&T and Time Warner
BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer
Ungewollt drei Tage in einem nicht ganz so sauberen Hotel und ein Zimmer ohne Meerblick - Traumurlaub sieht anders aus, finden Urlauber, die nun beim BGH auf …
BGH prüft Entschädigung für schlechteres Hotelzimmer
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Washington (dpa) - Die amtierende US-Notenbankchefin Janet Yellen wird zum Ende ihrer Amtszeit nicht weiter unter ihrem Nachfolger im Führungsgremium der Bank …
Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus

Kommentare