+
Lee Jae Yong,, der inoffizielle Chef des südkoreanischen Mischkonzerns Samsung. Foto: -/yonhap/dpa

Urteil in diesem Monat

Staatsanwaltschaft fordert 12 Jahre Haft für Samsung-Erben

Seoul (dpa) - Die südkoreanische Staatsanwaltschaft fordert eine 12-jährige Haftstrafe für Lee Jae Yong, Enkel des Samsung-Gründers und inoffizieller Chef des Großkonzerns.

Laut Angaben des Sonderermittlers Park Young Soo lägen Beweise vor, wonach der 48-Jährige umgerechnet 32,7 Millionen Euro an Bestechungsgeldern an eine langjährige Vertraute der mittlerweile des Amtes enthobenen Ex-Präsidentin Park Geun Hye gezahlt haben soll.

Im Gegenzug soll Samsung politische Unterstützung für die Fusion zweier Konzerntöchter vor zwei Jahren erhalten haben. Ein Urteil wird bis zum 28. August erwartet. Lee Jae Yong sitzt seit dem 17. Februar in Untersuchungshaft.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pikanter Fehler stellt Aldi vor Rätsel
Bei Aldi Süd gibt es offenbar einen pikanten Fehler. Der Discounter steht vor einem Rätsel. So reagieren die Kunden.
Pikanter Fehler stellt Aldi vor Rätsel
Auslandstelefonate innerhalb der EU sollen günstiger werden
Straßburg (dpa) - Nach den Roaming-Gebühren will die Europäische Union nun auch hohen Preisen für Telefonate ins EU-Ausland ein Ende setzen. Das EU-Parlament stimmt …
Auslandstelefonate innerhalb der EU sollen günstiger werden
Energieriesen legen Zahlen vor
Für die Energiekonzerne Eon und RWE sind es komplizierte Zeiten. Die Energiewende zwingt sie, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Welche Rolle die Braunkohle noch haben …
Energieriesen legen Zahlen vor
Ehemaliger HRE-Chef Funke ist tot
Georg Funke stand zuletzt 2017 im Fokus von Justiz und Medien. Dem Bankmanager wurde der Prozess wegen des spektakulären Zusammenbruchs der HRE-Gruppe gemacht. Nun wurde …
Ehemaliger HRE-Chef Funke ist tot

Kommentare