Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Sparkasse: Fünf Millionen Euro an Stadt München

  • schließen

München – Die Stadtsparkasse München will trotz sinkender Gewinne auch in diesem Jahr 5 Millionen Euro an ihre Eigentümerin, die Stadt München, ausschütten.

Einen Erfolgsbonus für alle Mitarbeiter wie in früheren Jahren soll es hingegen nicht geben. Das Ergebnis vor Steuern wurde im vergangenen Jahr vor allem durch die niedrigen Zinsen belastet und sank um gut zwölf Prozent auf 105,7 Millionen Euro. Bei den Kundeneinlagen und den ausgegebenen Krediten konnte das Institut hingegen leichte Zuwächse vermelden. Der neue Vorstandschef Ralf Fleischer sprach daher auch von einem Ergebnis, mit dem er „vollauf zufrieden“ sei. „Das ist keineswegs selbstverständlich angesichts des veränderten Umfelds.“

Neben den niedrigen Zinsen gehöre zu dem neuen Umfeld auch das veränderte Verhalten der Kunden. Die kommen immer seltener in die Filialen, sondern erledigen ihre Geschäfte vom heimischen Computer aus. Schon im vergangenen Jahr hatte die Stadtsparkasse auf diesen Trend reagiert, indem neun von 89 Geschäftsstellen in Selbstbedienungsfilialen umgewandelt wurden. Es habe darüber keine einzige Beschwerde von Kunden gegeben, berichtete Fleischer. Pläne, weitere Filialen umzuwandeln oder gar zu schließen, gebe es derzeit nicht. „Die Entscheidung, ob eine Filiale geschlossen wird, trifft nicht der Vorstand, sondern der Kunde durch seine Nutzung“, sagte Fleischer.

Die persönliche Bilanz von Ralf Fleischer nach knapp 100 Tagen auf dem Posten des Vorstandschefs fällt durchweg positiv aus: „Ich fühle mich sehr wohl in der Stadt und in der Stadtsparkasse“, sagte er. „Ich habe aus meiner Sicht alles richtig gemacht.“

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Frankfurt/Main (dpa) - Auch knapp 16 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes sind immer noch D-Mark-Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf.
Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenig verändert hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Eröffnung präsentiert. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,01 Prozent auf 13 …
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr …
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise

Kommentare