+
Siegfried Naser: Sein Nachfolger wird gesucht.

Städtetag benennt drei mögliche Naser-Nachfolger

München - Der Streit zwischen den bayerischen Kommunal- Spitzenverbänden um die Nachfolge von Sparkassenpräsident Siegfried Naser geht in eine neue Runde.

Am Donnerstag brachte der Städtetag erstmals mehrere mögliche eigene Kandidaten offiziell ins Gespräch. Genannt wurden die beiden CSU-Oberbürgermeister Siegfried Balleis (Erlangen) und Ulrich Netzer (Kempten) sowie der SPD-Rathauschef Ivo Holzinger aus Memmingen. Damit hat der bayerische Landkreispräsident und Chamer Landrat Theo Zellner (CSU) weiteren Gegenwind erhalten. Zellner hatte sich bereits vor Weihnachten als Naser-Nachfolger selbst vorgeschlagen und wird deswegen heftig kritisiert.

“Im Kreis der Bürgermeister und Oberbürgermeister befindet sich eine Reihe bestens geeigneter Persönlichkeiten“, sagte Städtetagschef Hans Schaidinger (CSU) über die Personaldiskussion laut Mitteilung. Der Regensburger OB betonte allerdings, dass zunächst über das Qualifikationsprofil und erst dann über Namen geredet werden sollte. Wie Zellner auch forderte er den Posten für einen Kommunalpolitiker ein, “denn schließlich sind die Kommunen die Eigentümer der Sparkassen“.

Naser hatte wegen des Skandals um die BayernLB seinen Rückzug angekündigt. Wegen der Diskussionen um die Nachfolge wird der noch amtierende Sparkassenpräsident nun bis Ende Februar im Amt bleiben, ursprünglich sollte der Vertrag mit Naser bereits Ende Januar aufgelöst werden.

Schaidinger sagte, dass der Städtetag sich mit dem Landkreistag, dem Gemeindetag und Sparkassenvertretern über die Nachfolge einvernehmlich verständigen wolle. Die Landkreise haben inzwischen Zellner als Kandidaten nominiert. Der Gemeindetag hat noch keinen Bewerber benannt. Gemeindetagschef Uwe Brandl (CSU) hatte allerdings mehrfach Zellners Vorpreschen kritisiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

RWE verbucht Milliardenverlust
Frankfurt/Main (dpa) - Die niedrigen Strompreise im Großhandel und der Atomkompromiss reißen beim Energiekonzern RWE ein dickes Loch in die Bilanz.
RWE verbucht Milliardenverlust
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Homburg - Die Brauerei Karlsberg ruft bundesweit ein Bier-Mischgetränk seiner Marke Mixery zurück. Der Grund: In einer Flasche wurde etwas gefunden, was da nicht …
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Fresenius und FMC steigern Umsatz
Bad Homburg (dpa) - Der Medizinkonzern Fresenius hat 2016 zugelegt und ein weiteres Rekordjahr ausgewiesen. Besonders gut lief es bei der ebenfalls im Dax notierten …
Fresenius und FMC steigern Umsatz
Ist das die Zukunft der Autoindustrie? Mehrere Autos von einem Band
Opel hat am Dienstag das erste Auto vorgestellt, das auf einer gemeinsamen Plattform mit seiner künftigen Konzernmutter PSA entwickelt wurde. Das könnte eine Blaupause …
Ist das die Zukunft der Autoindustrie? Mehrere Autos von einem Band

Kommentare