Städtevergleich: Frankfurt top, Berlin holt auf

Berlin - In einem Städteranking, das die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit deutscher Städte vergleicht, liegt Frankfurt am Main unangefochten an der Spitze, aber Berlin holt auf.

Das Hamburgische Weltwirtschaftsinstitut (HWWI) hat Berlin bei der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit einen Sprung nach vorn bescheinigt. In einem am Dienstag vorgelegten Vergleich der 30 größten deutschen Städte belegte die Hauptstadt den achten Rang. Vor zwei Jahren lag sie noch auf dem 24. Platz. Spitzenreiter blieb Frankfurt am Main, gefolgt von München. Außerdem platzierten sich Düsseldorf, Bonn, Köln, Wiesbaden und Hamburg vor Berlin.

Die Forscher hatten für die Studie im Auftrag der Berenberg Bank demografische und ökonomische Entwicklungstrends in den Städten analysiert. Anschließend wurden die Standortbedingungen zwischen ihnen anhand ausgewählter Indikatoren für die Bereiche Demografie, Bildung und Innovationsfähigkeit, Internationalität und Erreichbarkeit verglichen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Große Nachfrage nach privatem Fernzug Locomore
Baden-Baden (dpa) - Der Neustart des privaten Zugunternehmens Locomore zwischen Berlin und Stuttgart scheint erfolgreich angelaufen zu sein.
Große Nachfrage nach privatem Fernzug Locomore
Nach Ryanair-Ausfällen: Piloten sollen Urlaub aufschieben
Dublin (dpa) - Ryanair-Piloten sollen ihren Urlaub teilweise aufs kommende Jahr verschieben, um weitere Flugstreichungen zu verhindern. Das sagte der Chef der irischen …
Nach Ryanair-Ausfällen: Piloten sollen Urlaub aufschieben
Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
London/Frankfurt (dpa) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bewertet die Kreditwürdigkeit Chinas wegen wachsender Finanzrisiken schlechter. Wie S&P am Donnerstag …
Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC
Google will Apple in Sachen Smartphones Konkurrenz machen. Und hat nun mal eben für 1,1 Milliarden Dollar Know-How eingekauft.
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC

Kommentare