BGH stärkt Wettbewerb unter Stromversorgern

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Wettbewerb unter den Stromversorgern gestärkt. Das geht aus einem Grundsatzurteil vom Dienstag hervor.

Danach bleiben die Unternehmen nicht die Eigentümer der Stromleitungen, wenn ein neuer Anbieter die Konzession erhält. Mit dem Urteil muss die Südhessische EnergieAG HEAG die Stromleitungen im hessischen Seeheim-Jugenheim und in Bürstadt an ihre Nachfolger verkaufen.

Das Urteil hat weit über den Einzelfall hinaus Bedeutung, da bis zum Jahr 2011 zahlreiche Kommunen in Deutschland neue Konzessionsverträge vergeben. Sie können nun bei Vertragsende die Stromleitungen vom alten Vertragspartner zurückkaufen. Die HEAG vertrat die Position, sie müsse ihre Stromleitungen dem Nachfolger nur verpachten, aber nicht verkaufen. Mit einem Pachtverhältnis hätte mehr Einfluss auf den Nachfolger ausgeübt werden können.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare