BGH stärkt Wettbewerb unter Stromversorgern

Karlsruhe - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat den Wettbewerb unter den Stromversorgern gestärkt. Das geht aus einem Grundsatzurteil vom Dienstag hervor.

Danach bleiben die Unternehmen nicht die Eigentümer der Stromleitungen, wenn ein neuer Anbieter die Konzession erhält. Mit dem Urteil muss die Südhessische EnergieAG HEAG die Stromleitungen im hessischen Seeheim-Jugenheim und in Bürstadt an ihre Nachfolger verkaufen.

Das Urteil hat weit über den Einzelfall hinaus Bedeutung, da bis zum Jahr 2011 zahlreiche Kommunen in Deutschland neue Konzessionsverträge vergeben. Sie können nun bei Vertragsende die Stromleitungen vom alten Vertragspartner zurückkaufen. Die HEAG vertrat die Position, sie müsse ihre Stromleitungen dem Nachfolger nur verpachten, aber nicht verkaufen. Mit einem Pachtverhältnis hätte mehr Einfluss auf den Nachfolger ausgeübt werden können.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Frankfurt/Main (dpa) - Deutschland zählt einer Studie zufolge zu den Top-Adressen für ausländische Investoren in Europa. Im vergangenen Jahr investierten Unternehmen aus …
Deutschland ist Topadresse für ausländische Investoren
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.
Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Der BER ist nicht fertig, aber schon zu klein. Daher wird der Ausbau geplant - jedoch für kleineres Geld als bisher. Flughafenchef Lütke Daldrup muss sich derweil Fragen …
Am Hauptstadtflughafen soll billiger gebaut werden
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB
Berlin (dpa) - Der deutsche Marktführer Flixbus übernimmt Hellö, das Fernbusgeschäft der Österreichischen Bundesbahnen. Ab August sollen die Hellö-Linien in das …
Flixbus übernimmt Fernbusgeschäft der österreichischen ÖBB

Kommentare