+
Glühende Stahlplatten im Warmwalzwerk von ArcelorMIttal in Bremen. Foto: Ingo Wagner

Prognose korrigiert

Stahlbranche rechnet wieder mit Aufwärtstrend

Düsseldorf(dpa) - Nach Rückgängen im bisherigen Jahresverlauf rechnet die deutsche Stahlbranche nun wieder mit einer Aufwärtsentwicklung. Die Stahlkonjunktur habe sich derzeit stabilisiert, berichtete die Wirtschaftsvereinigung Stahl am Dienstag in Düsseldorf.

In den kommenden Monaten werde wieder mit einer Aufwärtsentwicklung gerechnet. Noch in den ersten acht Monaten des Jahres war die Rohstahlproduktion in Deutschland um 1,5 Prozent auf knapp 28,8 Millionen Tonnen zurückgegangen. Im August hatte es jedoch bereits ein Plus um 2,4 Prozent gegeben.

Für das Gesamtjahr 2016 korrigierte der Branchenverband seine Prognose. Nachdem bislang ein Rückgang von 3 Prozent auf 41,5 Millionen Tonnen erwartet worden war, gehen die Experten nun nur noch von einem leichten Minus aus, so dass die Stahlproduktion mit 42,5 Millionen Tonnen in etwa das Niveau des Vorjahres erreichen könnte.

Angesichts der ungelösten Strukturkrise in der globalen Stahlindustrie bleibe die Lage jedoch weiter schwierig, hieß es. Hintergrund seien massive Überkapazitäten und anhaltend hohe Stahlexporte aus China.

Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare