+
Salzgitter-Hochofen in Niedersachsen: Die gesamte Stahlbranche leidet unter Preisdruck und Auftragsflaute. Foto: Holger Hollemann

Weg aus der Krise

Stahlkocher Salzgitter vor großen Aufgaben - Dividende konstant

Salzgitter - Deutschlands zweitgrößter Stahlproduzent Salzgitter sieht auf seinem Weg aus der Krise erste Etappenziele erreicht.

"Aber wir haben noch eine harte Wegstrecke in Richtung befriedigender wirtschaftlicher Resultate zurückzulegen", warnte Salzgitter-Chef Heinz Jörg Fuhrmann zur Bilanzvorlage. "Wir verlassen uns dabei nicht auf eine rasche Gesundung unseres Kernmarktes Europa." Dort sei eine schnelle Besserung kaum absehbar.

Die gesamte Stahlbranche leidet unter Preisdruck und Auftragsflaute. Der MDax-Konzern hatte 2014 sein drittes Verlustjahr in Folge verkraften müssen. Vor Steuern standen 15 Millionen Euro Verlust. Diese Kennzahl soll 2015 in die schwarzen Zahlen zurückkehren; das Ziel ist ein Betrag im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Die Dividende soll diesmal mit 20 Cent konstant bleiben. Das erlaube die nach wie vor solide Finanzlage, sagte Finanzvorstand Burkhard Becker. Unterm Strich standen 2014 rund 32 Millionen Euro Verlust.

dpa

Finanzberichte

Eckdaten für das Jahr 2014

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab
New York (dpa) - Nur wenige Stunden nach der Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May hat die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der …
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab

Kommentare