+
Joachim Starbatty (74) ist Ökonom, Mitglied der Alternative für Deutschland (AfD) und seit Mai 2014 Abgeordneter im Europäischen Parlament.

Interview mit Joachim Starbatty

AfD-Ökonom warnt vor Strafzins für Sparer

  • schließen

München - Noch verlangen deutsche Banken Strafzinsen nur von Großkunden. Bald seien wahrscheinlich auch die kleinen Sparer dran, glaubt AfD-Ökonom Joachim Starbatty.

„Die Banken müssen Negativzinsen zahlen, wenn sie ihr Geld bei der Zentralbank parken. Das geben sie an die Sparer weiter“, sagte der Euro-Kritiker und AfD-Politiker im Interview mit dem Münchner Merkur. Die Geldpolitik von EZB-Chef Mario Draghi sei „eine systematische Enteignung der Sparer“. Sie zeige zudem, dass der EZB-Chef volkswirtschaftliche Zusammenhänge nicht verstehe. „Wenn der Zins bei null bleibt, zeigt das, dass seine Geldpolitik nicht funktioniert. Würde die Kreditnachfrage steigen, würden auch die Zinsen wieder steigen“, so Starbatty.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare