+
Das Urteil betrifft Kaffeehausketten in dem US-Westküstenstaat Kalifornien.

Vorläufiges Urteil

Starbucks und McDonalds: Urteil erzwingt radikale Änderung

  • schließen

Nach einer Klage müssen Großunternehmen wie Starbucks und McDonalds reagieren - das ändert sich für die Kunden, wenn sie Kaffee bestellen.

Kalifornien - Ein Gericht in Los Angeles hat beschlossen, dass Starbucks, McDonalds, Dunkin‘ Donuts und Co. ihre Kunden künftig vor Krebs warnen müssen. In dem vorläufigen Urteil heißt es, dass die Ketten künftig auf ihren Kaffeeprodukten Krebsgefahr auszeichnen müssten.

Außerdem seien noch ca. 90 weitere Unternehmen aus der Kaffee-Branche betroffen. Geklagt habe die Nichtregierungsorganisation CERT, weil in den Kaffeeprodukten der krebserregende Stoff Acrylamid enthalten sei. Dieser entstehe bei der Röstung der Kaffeebohnen.

Starbucks und die anderen Unternehmen hätten nicht das Gegenteil beweisen können, zitiert tagesschau.de die Urteilsbegründung des vorsitzenden Richters. Bis zum 10. April könne Widerspruch gegen das Urteil eingelegt werden.

Video: Die skurrilsten Bestellungen bei Starbucks und Co. Wer kriegt das bitte runter?

lr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück
Wolfsburg (dpa) - Volkswagen ruft weltweit knapp 700.000 Autos vom Typ Tiguan und Touran zurück - bundesweit sind es rund 52.500 Wagen. Grund des Rückrufs sei eine …
Drohender Kurzschluss: Volkswagen ruft 700.000 Autos zurück
Bund unter Druck: Hilfe für Dürreversicherung gefordert
Die Dürre hat große Schäden verursacht, der Staat soll helfen. Helfen könnte auch eine Dürreversicherung, doch die haben nur ganz wenige deutsche Bauern - weil der Staat …
Bund unter Druck: Hilfe für Dürreversicherung gefordert
Kopiert Aldi bei Rossmann? Kundin wundert sich - das steckt dahinter
Kurioser Fund: Eine Kundin kauft bei Aldi ein Produkt ein, das Muster kommt ihr sehr bekannt vor. Auch Aldi weiß nicht weiter - dabei ist die Erklärung simpel.
Kopiert Aldi bei Rossmann? Kundin wundert sich - das steckt dahinter
Bundesbank erwartet kleine Konjunkturabschwächung
Frankfurt/Main (dpa) - Die starke deutsche Konjunktur wird nach Einschätzung der Bundesbank im dritten Quartal etwas an Schwung verlieren. Das Expansionstempo könnte …
Bundesbank erwartet kleine Konjunkturabschwächung

Kommentare