Starbucks will in Deutschland expandieren

Düsseldorf - Die weltgrößte Kaffeehauskette Starbucks will in Deutschland weiter wachsen.

In den nächsten Jahren wolle er die Anzahl der Filialen von derzeit 150 “verdoppeln oder verdreifachen“, sagte Starbucks-Chef Howard Schultz dem Handelsblatt (Donnerstagsausgabe). Um die angebotenen Speisen stärker an die lokalen Bedürfnisse anzupassen, seien Kooperationen mit deutschen Bäckereien denkbar.

Der Konzern arbeite darüber hinaus an neuen Produkten für den Vertrieb in Supermärkten, sagte Schultz. “Wir interessieren uns sehr für den Bereich Gesundheit und Wellness.“ Der Konzern aus Seattle im US-Bundesstaat Washington betreibt weltweit rund 17.000 Cafés.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Madrid (dpa) - Die spanische Regierung hat wegen des Katalonien-Konflikts die Wachstumserwartungen für das kommende Jahr gesenkt.
Spanien senkt Wachstumserwartungen wegen Katalonien-Konflikt
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen
Washington (dpa) - Der Internationale Währungsfonds ist voll des Lobes für die Reformen im lange krisengeschüttelten Griechenland.
Lagarde zu Premier Tsipras: IWF voll des Lobes für Griechen
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt
Wegen eines Salmonellen-Fundes ist die ausschließlich bei Aldi Nord verkaufte Salami Piccolini zurückgerufen worden.
Aldi-Rückruf: Salmonellen in Salami entdeckt

Kommentare