Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke
+
Besucher in Görlitz: Foto: Sebastian Kahnert

Neuer Übernachtungsrekord

Starkes erstes Halbjahr im deutschen Inlandstourismus

Wiesbaden (dpa) - Der Deutschland-Tourismus hält Kurs auf ein weiteres Rekordjahr. Die Zahl der Übernachtungen von Reisenden aus dem In- und Ausland stieg im ersten Halbjahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 4 Prozent auf 214 Millionen, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Bei Gästen aus dem Ausland erhöhte sich der Wert um 5 Prozent auf 38,6 Millionen. Reisende aus dem Inland übernachteten 175,4 Millionen Mal in Hotels und anderen Beherbergungsbetrieben mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten (plus 4 Prozent).

Im Juni blieb die Zahl der Gästeübernachtungen gegenüber über dem Vorjahresmonat mit 46,2 Millionen allerdings nahezu unverändert. 2017 hatte die Branche das achte Jahr in Folge einen Übernachtungsrekord verzeichnet.

Mitteilung Bundesamt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Eskalation am Montag: Bahn und Gewerkschaft verhandeln weiter: „Deutlich gemacht, wie ernst es ist“
Nach dem folgenschweren Warnstreik erst einmal Entspannung: Die Gewerkschaft EVG und die Bahn kehren an den Verhandlungstisch zurück.
Nach Eskalation am Montag: Bahn und Gewerkschaft verhandeln weiter: „Deutlich gemacht, wie ernst es ist“
China sieht Menschenrechte von Huawei-Managerin verletzt
Die Festnahme der Huawei-Finanzchefin in Kanada auf US-Betreiben sorgt weiterhin für wütende Proteste aus China. Die Verteidigung versucht, Meng Wanzhou auf Kaution …
China sieht Menschenrechte von Huawei-Managerin verletzt
Apple Pay in Deutschland gestartet
Deutschland gilt weiter als Bargeldland. In der Branche geht man aber davon aus, dass sich das schneller ändern könnte als bisher, wenn Kunden nur ihr Telefon an die …
Apple Pay in Deutschland gestartet
EuGH urteilt über umstrittene EZB-Anleihekäufe
Darf die Europäische Zentralbank Staatsanleihen in Milliardenhöhe aufkaufen, um Konjunktur und Inflation anzuheizen? Der Europäische Gerichtshof fällt nun ein …
EuGH urteilt über umstrittene EZB-Anleihekäufe

Kommentare