Überraschungs-Treffen nach Trump-Absage: Nord- und Südkorea sprechen wieder

Überraschungs-Treffen nach Trump-Absage: Nord- und Südkorea sprechen wieder
+
Experten rechnen damit, dass sich das Wirtschaftswachstum in Großbritannien nach dem Brexit verlangsamt hat - allerdings nicht so stark wie befürchtet. Foto: Hannah McKay/Illustration

Britische Wirtschaftsleistung

Statistikbehörde präsentiert BIP-Zahlen nach Brexit-Votum

London (dpa) - Die britische Statistikbehörde ONS (Office for National Statistics) veröffentlicht erstmals Schätzungen über die britische Wirtschaftsleistung nach dem Brexit-Votum.

Die Zahlen zum Bruttoinlandsprodukt des Landes für die Monate Juli bis September könnten Aufschluss darüber geben, wie sich die Entscheidung der Briten für einen Austritt aus der EU auf die britische Wirtschaft auswirkt.

Experten rechnen damit, dass sich das Wirtschaftswachstum in dem Land verlangsamt hat, allerdings nicht so stark wie befürchtet. Für das kommende Jahr sehen die Prognosen dagegen düster aus, auch wenn inzwischen keine Rezession mehr erwartet wird. Die Briten hatten am 23. Juni in einem historischen Referendum für einen Austritt ihres Landes aus der EU (Brexit) gestimmt.

Webseite der ONS mit Ankündigung der BIP-Quartalszahlen - Englisch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stattdessen Allrad für alle? VW verhängt Stopp für wichtige Diesel-Modelle
VW muss ein Software-Update für mehrere Modelle nachlegen - und legt deshalb einen Fertigungsstopp für mehrere Dieselmodelle ein. Für die Kunden könnte das auch Vorteile …
Stattdessen Allrad für alle? VW verhängt Stopp für wichtige Diesel-Modelle
Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 
Bei Netto, Edeka und Marktkauf wird vor einem Produkt gewarnt. Der Hersteller hat es zurückgerufen, da es unter anderem Sehstörungen auslösen kann.
Sehstörungen durch Popcorn: Rückruf bei Edeka, Netto und Marktkauf 
Chinas Telekomausrüster ZTE darf US-Geschäft fortsetzen
Washington/Peking (dpa) - Der von Sanktionen betroffene chinesische Telekom-Ausrüster ZTE kann seine Geschäfte in den USA gegen Auflagen und Zahlung einer …
Chinas Telekomausrüster ZTE darf US-Geschäft fortsetzen
Arbeitsagentur-Chef schlägt Alarm: Zwingen hohe Mieten die Deutschen in Nebenjobs?
Immer mehr Deutsche haben einen Zweitjob. Aus der Arbeitsagentur heißt es, das könne auch an den hohen Mieten liegen - und das Problem werde sich nicht von selbst lösen.
Arbeitsagentur-Chef schlägt Alarm: Zwingen hohe Mieten die Deutschen in Nebenjobs?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.