Steinbrück gegen Euro-Ausschluss Griechenlands

Essen - Nach Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich auch der frühere Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) gegen einen Ausschluss Griechenlands aus der Euro-Zone und für einen Schuldenschnitt ausgesprochen.

Griechenland müsse unter dem Rettungsschirm bleiben, sagte Steinbrück am Montag bei einem Vortrag in Essen. Erneut sprach sich der SPD-Politiker für einen Schuldenschnitt aus.

“Griechenland ist pleite. Es ist langsam Zeit, sich das einzugestehen“, sagte Steinbrück, der als Kanzlerkandidat seiner Partei gehandelt wird. Ein Rettungsschirm nach dem anderen helfe allein nicht weiter. Bei einem Schuldenschnitt müssten den Banken, die Griechenland-Anleihen hielten, Möglichkeiten zur Rekapitalisierung eröffnet werden. Griechenland brauche aber nicht nur Hilfen, um seine Schulden bedienen zu können. Die Europäer müssten der griechischen Wirtschaft helfen, “wieder Wind unter die Flügel zu bekommen“.

Die Europäische Zentralbank müsse von den Staatsanleihen befreit werden, die sie in den vergangenen Monaten aufgekauft habe, sagte Steinbrück weiter. Sie sollte die Anleihen an den europäischen Stabilitätsfonds abgeben, um wieder in eine neutrale Position zu kommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Neuer Paukenschlag in der Abgasaffäre: Audi-Chef Rupert Stadler wurde festgenommen und sitzt nun in Untersuchungshaft. Vergangene Woche war bereits sein Haus durchsucht …
Audi-Chef Stadler in U-Haft genommen - Staatsanwaltschaft nennt Gründe
Google startet neuen Musik-Streamingdienst: YouTube Music auch in Deutschland
YouTube ist die populärste Videoplattform. Google will darauf aufbauen, um mit einem neuen Musik-Streamingdienst Spotify und Apple Music Konkurrenz zu machen.
Google startet neuen Musik-Streamingdienst: YouTube Music auch in Deutschland
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Im Abgasskandal bekommt Audi-Chef Stadler die harte Hand der Justiz zu spüren. Wegen Verdunkelungsgefahr nahmen Ermittler ihn in U-Haft. Ein vorläufiger Nachfolger steht …
Audi-Chef Stadler unter Betrugsverdacht verhaftet
Leichter Preisrückgang bei Strom und Gas im ersten Halbjahr
Heidelberg/München (dpa) - Strom und Gas für Haushaltskunden sind im ersten Halbjahr 2018 etwas billiger geworden. Der Preis sank nach Angaben der Vergleichsportale …
Leichter Preisrückgang bei Strom und Gas im ersten Halbjahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.