Aktion an 40 Standorten

Steuer-Razzia bei Commerzbank

Frankfurt/Main - Steuerfahnder  haben Geschäftsräume der Commerzbank  durchsucht. Mehrere Mitarbeiter der Bank sind im Visier der Ermittler, heißt es.

Die Ermittlungen richteten sich jedoch "nicht gegen die Bank, sondern gegen einzelne Mitarbeiter eines anderen Finanzdienstleisters", erklärte ein Commerzbank-Sprecher am Dienstag in Frankfurt am Main. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Bochum bestätigte eine Durchsuchung "bei einer deutschen Großbank" an rund 40 Standorten, an der rund 270 Beamte beteiligt waren.

Wie der Commerzbank-Sprecher erklärte, laufen die Ermittlungen "gegen Einzelpersonen" wegen "mutmaßlicher Beihilfe zur Steuerhinterziehung". Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bochum geht es um Verantwortliche und Mitarbeiter eines ausländischen Versicherungsunternehmens. Die Beschäftigten der Versicherungsgesellschaft hätten womöglich Beihilfe zur Steuerhinterziehung ab dem Jahr 2006 geleistet.

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Dienstag vor wichtigen geldpolitischen Entscheidungen letztlich doch noch aus der Deckung …
Dax lässt sich von Wall Street mitziehen
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
Fast vier Monate nach der Insolvenz von Air Berlin ist nun endgültig klar: ein Teil geht an Easyjet. Bei den größten Teilen gibt es aber nach wie vor keine Klarheit.
Easyjet darf Air Berlin-Teile endgültig übernehmen
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin
Wie geht es mit dem Flop-Projekt BER weiter? In Berlin beraten nun die Landes-Regierungschefs. Am Freitag könnte es ein neues Eröffnungsdatum geben.
BER: Länderchefs beraten über Eröffnungstermin

Kommentare