Steuereinnahmen steigen im Mai sprunghaft an

Düsseldorf - Im Mai sind die Steuereinnahmen um 10,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Das berichtet das “Handelsblatt“ unter Berufung auf das Bundesfinanzministerium.

Mit fast 204 Milliarden Euro nach fünf Monaten überstiegen die Einnahmen ohne Gemeindesteuern das Vorjahresergebnis bereits um 18 Milliarden Euro. Maßgeblich dafür verantwortlich sei der sprunghafte Anstieg des Lohnsteueraufkommens, das im Mai gut 16 Prozent höher als im Vorjahresmonat war. “Dieser sehr kräftige Zuwachs hat seinen Ursache im Anstieg der Beschäftigtenzahl, dem massiven Abbau der Kurzarbeit und nicht zuletzt auch in Tarifsteigerungen und wieder höheren Bonuszahlungen“, hieß es aus dem Finanzministerium.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Riga (dpa) - Nach seiner Festnahme wird Lettlands Zentralbankchef  Ilmars Rimsevics von führenden Politikern des baltischen Euro-Landes …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Dax-Erholung geht der Schwung aus
Frankfurt/Main (dpa) - Die jüngste Erholung am deutschen Aktienmarkt ist ins Stocken geraten. Der Leitindex Dax konnte seine anfänglichen Gewinne nicht behaupten, eine …
Dax-Erholung geht der Schwung aus
Der Siegeszug der Eigenmarken geht weiter
Mit ihren Eigenmarken sichern sich die Handelsketten einen immer größeren Anteil des Marktes. Bekannten Markenartikel von Firmen wie Dr. Oetker oder Henkel macht das …
Der Siegeszug der Eigenmarken geht weiter
Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren
Frankfurt/Main (dpa) - Der Börsenboom 2017 hat die Zahl der Aktionäre in Deutschland auf den höchsten Stand seit zehn Jahren getrieben.
Aktionärszahl auf höchstem Stand seit zehn Jahren

Kommentare