Steuermehreinnahmen in Milliardenhöhe

Berlin - Bund, Länder und Kommunen können nach einem Zeitungsbericht auf höhere Steuereinnahmen hoffen als noch im Mai prognostiziert.

Nach Berechnungen des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) werden sie im laufenden Jahr rund 15 und im kommenden Jahr rund 5 Milliarden Euro mehr einnehmen, schreibt das “Handelsblatt“ (Donnerstag). Im Mai hatte der Arbeitskreis Steuerschätzungen Einnahmen in Höhe von 555 Milliarden Euro dieses und 585 Milliarden Euro kommendes Jahr vorhergesagt. Die nächste Steuerschätzung findet im November statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist am Donnerstag nach dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) mit leichten Verlusten aus dem Handel gegangen. Der deutsche …
Dax schließt nach EZB-Entscheid mit Verlusten
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
Korruptionsverdacht und Personalspekulationen: Seit Monaten rumort es beim europäischen Luftfahrtriesen Airbus. Nun wird auch ganz offen über mögliche Management-Wechsel …
Airbus-Verwaltungsratschef für Wechsel in der Führungsetage
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ludwigsburg (dpa) - Der Metall- und Elektroindustrie stehen in der laufenden Tarifrunde auch in Baden-Württemberg ab dem 8. Januar die ersten Warnstreiks bevor.
IG Metall kündigt Warnstreiks auch im Südwesten an
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen
Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite …
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen

Kommentare