Steuersumme kann auch über 50 Prozent liegen

- Die Steuersumme eines Bürgers kann unter bestimmten Umständen auch über 50 Prozent seiner Einkünfte betragen. Das Bundesverfassungsgericht wies die Beschwerde eines Klägers ab, der zusammen mit seiner Ehefrau rund 59 Prozent der Jahreseinkünfte an Einkommens- und Gewerbesteuer zahlen musste. Ein verfassungswidriger Eingriff in die Eigentumsgarantie liegt nach dem Urteil dennoch nicht vor.

Mit dem Beschluss relativierte der Zweite Senat eine frühere Entscheidung, wonach dem Steuerpflichtigen nach der Steuerzahlung etwa die Hälfte seines Einkommens bleiben müsse. Dieser so genannte Halbteilungsgrundsatz aus dem Jahr 1995 war unter dem damaligen Verfassungsrichter Paul Kirchhof entwickelt worden und stand auch im Leitsatz der Entscheidung. Die Verfassungsrichter wiesen in der jüngsten Entscheidung aber darauf hin, dass der damalige Fall die Vermögensteuer betraf und für die Einkommens- und Gewerbesteuer nicht bindend sei (Az.: 2 BvR 2194/99).

>>>Weiterführende Links

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Dramatischer Sturz eines japanischen Traditionskonzerns: Nach Millionen Rückrufen meldet der Airbag-Hersteller Takata Insolvenz an. Rettung soll aus China und den USA …
Folgen eines Rückruf-Desasters: Takata meldet Insolvenz an
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Das klassische Geschäftsmodell der Bausparkassen funktioniert wegen der extrem niedrigen Zinsen nicht mehr. Darf die Badenia Kündigungsklauseln verwenden, mit denen sie …
Neuer Prozess um Kündigungsklausel einer Bausparkasse
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Autozulieferer Takata meldet Insolvenz an
Es ist eine der größten Insolvenzen der japanischen Wirtschaftsgeschichte. Nach einer Skandalserie um defekte Airbags zieht der 84 Jahre alte Konzern Takata die …
Autozulieferer Takata meldet Insolvenz an

Kommentare