+
Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist in der vergangenen Woch an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben.

Steve Jobs: Todesursache geklärt

San Jobs - Apple-Mitbegründer Steve Jobs ist in der vergangenen Woch an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben. Mittlerweile ist die genaue Todesursache bekannt.

Jobs starb an Atemstillstand infolge von Bauchspeicheldrüsenkrebs, der sich auf andere Organe ausgebreitet hatte. Das geht aus einer Kopie von Jobs Totenschein hervor. Diesen hat das Gesundheitsamt des kalifornischen Bezirks Santa Clara County am Montag veröffentlicht. Demnach starb Jobs in seinem Haus in Palo Alto, eine Autopsie wurde nicht vorgenommen.

Steve Jobs im Porträt

Steve Jobs (†) im Porträt

Jobs war am vergangenen Mittwoch im Alter von 56 Jahren gestorben. Das Unternehmen Apple gab die Todesursache damals nicht bekannt. Es war aber bekannt, dass Jobs an Bauchspeicheldrüsenkrebs litt und sich 2009 einer Lebertransplantation unterzog.

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

So trauert die Welt um Apple-Gründer Steve Jobs

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Die Betreiber großer Übertragungsnetze in Europa bekommen Kältewellen offenbar immer besser in den Griff. Um gegen Engpässe oder einen Blackout gewappnet zu sein, …
Kälte in Frankreich setzt deutsche Stromnetze unter Stress
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Smartphone Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will damit auch verloren …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm

Kommentare