Stichwort: Schaeffler

Herzogenaurach - Die Schaeffler-Gruppe im fränkischen Herzogenaurach stellt Wälz- und Gleitlager sowie Motorenelemente für die Autoindustrie, den Maschinenbau und die Luft- und Raumfahrt her.

Gegründet wurde das Unternehmen 1946 unter dem Namen INA von den Brüdern Georg und Wilhelm Schaeffler , die zunächst Leiterwagen und andere Produkte aus Holz fertigten. 1949 entwickelte Georg Schaeffler ein neuartiges Nadellager, das die Grundlage für den Unternehmenserfolg darstellt.

Aufsehen erregte das nach außen eher verschlossene Familienunternehmen, als es 2001 den börsennotierten Kugellagerhersteller FAG Kugelfischer gegen den Willen des FAG-Managements übernahm. Durch den Zusammenschluss entstand der zweitgrößte Wälzlagerhersteller der Welt. Gemeinsam mit dem 1999 übernommenen Kupplungshersteller LuK bilden INA und FAG die Schaeffler-Gruppe.

Sie beschäftigt inzwischen in ihren mehr als 180 Werken weltweit rund 66.000 Mitarbeiter. Gesellschafter des Unternehmens sind die Ehefrau des 1996 gestorbenen Georg Schaeffler , Maria-Elisabeth Schaeffler, sowie deren Sohn Georg F.W. Schaeffler. Vorsitzender der Geschäftsleitung ist seit 1998 Jürgen Geißinger.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos
In Davos wirbt Premierministerin May für Großbritannien als Wirtschaftsstandort mit guten Handelsbeziehungen in alle Welt. Doch für ihren Brexit-Kurs gibt es auch …
Gegenwind für Mays Brexit-Kurs in Davos

Kommentare