+
Hubertus Primus setzt auf online.

Stiftung Warentest will Internetangebot ausbauen

Berlin - Der neue Vorstand der Stiftung Warentest, Hubertus Primus, will das Internetangebot der Verbraucherorganisation ausbauen. Was künftig online abrufbar sein soll:

Bislang liege der Umsatzanteil des Online-Geschäfts bei unter zehn Prozent, das müsse mehr werden, sagte Primus am Donnerstag in Berlin. „Wir streben an, insgesamt schneller zu werden.“ So sollen auf der Website der Stiftung die Testergebnisse von zunehmend mehr Produktgruppen fortlaufend mit den neuesten Modellen aktualisiert werden. Als Beispiele nannte Primus Digitalkameras oder Autokindersitze. Außerdem wolle man die Berichte der Magazine „Test“ und „Finanztest“ online stärker nach Themen sortieren.

Der 56 Jahre alte Primus übernimmt am 2. Januar den Chefposten bei der Stiftung Warentest von Werner Brinkmann, der in den Ruhestand tritt. Der neue Vorstand ist Jurist und Journalist und kam bereits 1990 zur Stiftung Warentest, zunächst als Redakteur bei „Finanztest“. Seit 1999 ist Primus Chefredakteur der Zeitschrift „Test“ und Mitglied der Geschäftsleitung. Die Auflagen der beiden Magazine gehen seit Jahren zurück. Die Zeitschriften und die Ratgeberbücher erwirtschaften drei Viertel der Stiftungserträge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Die EU will härtere Strafen und strengere Regeln für die Autoindustrie - dabei weisen auch sie nicht in die Zukunft, sagt Merkur-Autor Martin Prem. Ein Kommentar.
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
Alfred Gaffal ist als Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft wiedergewählt worden. Bei seiner Festrede bekam er Kontra.
Gaffal als vbw-Präsident wiedergewählt Seehofer lobt Merkel
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen
Wie konnte es zum VW-Skandal um Tricksereien bei Abgaswerten kommen? Haben die Aufsichtsbehörden genau genug hingeschaut? Damit sich solche Fragen künftig nicht mehr …
EU-Staaten wollen Aufsicht für Auto-Typzulassung verschärfen

Kommentare