Stillstand beim Klavierbauer Seiler - noch kein Käufer gefunden

Die Produktion beim insolventen Kitzinger Klavierbauer Seiler steht still. Die etwa 60 Mitarbeiter seien von der Arbeit freigestellt worden, sagte der Insolvenzverwalter des Unternehmens, Bruno Fraas, am Dienstag in Würzburg.

Die Betroffenen müssten sich nun arbeitslos melden. Fraas begründete diese Entscheidung mit den zu hohen Produktionskosten, die kostendeckendes Arbeiten derzeit unmöglich machten.

Fraas zufolge war am Montag das Insolvenzverfahren für das Traditionsunternehmen eröffnet worden. Bisher gebe es fünf Interessenten für eine Übernahme. Bis Ende September, spätestens Mitte Oktober soll die Seiler Pianofortefabrik GmbH veräußert sein. Eine Sanierung von innen sei sehr schwierig, sagte Fraas.

Seiler fertigt seit 1961 im unterfränkischen Kitzingen Klaviere und Flügel und hatte Anfang Juli Insolvenz angemeldet. Das bereits 1849 im schlesischen Liegnitz gegründete Unternehmen gehört nach der Braunschweiger Wilhelm Schimmel GmbH und den Konkurrenten Bechstein (Berlin) und Steinway & Sons (Hamburg) zu den größten Klavierbauern bundesweit. Diese Rangfolge bezieht sich dem Bundesverband Klavier zufolge aber nur auf die Stückzahlen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in …
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Chinas Wachstum auf niedrigstem Stand seit 1990
Trotz des langsamsten Wachstums seit 26 Jahren scheint sich Chinas Wirtschaft zu fangen. Für das neue Jahr sehen Experten aber viele Risiken. Neben hohen Schulden und …
Chinas Wachstum auf niedrigstem Stand seit 1990
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion