Stimmung in Wirtschaft bleibt freundlich

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich nach zwei leichten Dämpfern im Mai auf hohem Niveau stabilisiert. Der ifo-Index verharrte auf der Marke von 114,2 Punkten.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Dienstag in München mit. Ihre Lage beurteilten die befragten Unternehmen erneut besser, die Erwartungen für die kommenden Monate trübten sich allerdings etwas ein. “Die Konjunkturampeln in Deutschland stehen nach wie vor auf grün“, sagte ifo-Präsident Hans-Werner Sinn. Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator für die deutsche Wirtschaft.

Im April war der Wert leicht auf 114,2 Punkte gefallen, auch im Monat zuvor hatte das Institut einen leichten Dämpfer vermeldet. Experten hatten nun eigentlich mit dem dritten Rückgang in Folge gerechnet. Das Institut legte die Zahlen für Mai allerdings erstmals nach einer Umstellungen der Berechnung vor, was die Werte in der Vergangenheit zum Teil erheblich verändert hat. So liegt der Index für April nicht mehr bei 110,4 Punkten, sondern bei 114,2.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax kommt kaum vom Fleck
Frankfurt/Main (dpa) - Der Schwung am deutschen Aktienmarkt zum Wochenstart ist schnell wieder abgeebbt.
Dax kommt kaum vom Fleck
Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom
Frankfurt/Main (dpa) -Die gute Konjunktur und der Bauboom bringen Deutschlands Handwerkern steigende Umsätze. Im dritten Quartal 2017 legten die Erlöse im …
Handwerk profitiert von Konjunkturaufschwung und Bauboom
So soll Amazons Weihnachtsgeschäft gestört werden
Im Streit um eine Tarifbindung beim Amazon hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Montag erneut zum Streik aufgerufen. Das könnte Auswirkungen auf das …
So soll Amazons Weihnachtsgeschäft gestört werden
Zugausfall auf Strecke Berlin-München
Berlin (dpa) - Auf der Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München hat es für manche Reisende auch zum Wochenbeginn eine unschöne Überraschung gegeben.
Zugausfall auf Strecke Berlin-München

Kommentare