Stimmung in der deutschen Wirtschaft überraschend schlechter

- München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni überraschend erneut verschlechtert. Der ifo- Geschäftsklimaindex sank von 96,0 auf 94,6 Punkte, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut in München mit. Dies ist der niedrigste Stand seit September 2003.

<P>Experten hatten einen leichten Anstieg des Index erwartet Der ifo-Index gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren der deutschen Wirtschaft. Im Mai war er wegen der hohen Ölpreise leicht zurückgegangen. Zuletzt waren die Ölpreise aber wieder etwas gesunken, daher hatten Analysten mit einer Aufhellung der Stimmung gerechnet.</P><P>Die Beurteilung der aktuellen Lage sank von 94,4 Punkten im Vormonat auf 93,2 Punkte. Der Index für die Geschäftserwartungen ging von 97,7 auf 96,0 Punkte zurück. Nach Bekanntgabe der Juni-Werte drehte der Deutsche Aktienindex DAX ins Minus.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare