Stimmung in der deutschen Wirtschaft überraschend schlechter

- München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni überraschend erneut verschlechtert. Der ifo- Geschäftsklimaindex sank von 96,0 auf 94,6 Punkte, teilte das Wirtschaftsforschungsinstitut in München mit. Dies ist der niedrigste Stand seit September 2003.

<P>Experten hatten einen leichten Anstieg des Index erwartet Der ifo-Index gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren der deutschen Wirtschaft. Im Mai war er wegen der hohen Ölpreise leicht zurückgegangen. Zuletzt waren die Ölpreise aber wieder etwas gesunken, daher hatten Analysten mit einer Aufhellung der Stimmung gerechnet.</P><P>Die Beurteilung der aktuellen Lage sank von 94,4 Punkten im Vormonat auf 93,2 Punkte. Der Index für die Geschäftserwartungen ging von 97,7 auf 96,0 Punkte zurück. Nach Bekanntgabe der Juni-Werte drehte der Deutsche Aktienindex DAX ins Minus.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare