+
Mitarbeiterinnen in einer chinesischen Fabrik. Foto: Yuan Huanhuan/SIPA Asia/ZUMA/dpa

Pekinger Statistikamt

Stimmung in Chinas Industrie verschlechtert sich im Juli

Peking (dpa) - Die Stimmung in Chinas Industrie hat sich im Juli verschlechtert. Ein wichtiger Frühindikator im herstellenden Gewerbe deutet auf eine Abschwächung der Konjunktur der zweitgrößten Volkswirtschaft hin.

So fiel der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) um 0,3 auf 51,4 Punkte, wie das Pekinger Statistikamt mitteilte. Auch im Dienstleistungssektor nahm der Optimismus ab.

Der Einkaufsmanagerindex für den Service-Bereich ging von 54,9 Punkten im Juni auf 54,5 Punkte im Juli zurück. Liegt der PMI über der Grenze von 50 Punkten, ist von einer Expansion auszugehen. Darunter muss mit einer Kontraktion gerechnet werden.

Chinas Wirtschaft war im ersten Halbjahr mit 6,9 Prozent überraschend schnell gewachsen. Experten rechnen jedoch für die zweite Jahreshälfte mit einer Abschwächung. Vergangenes Jahr waren 6,7 Prozent Wachstum erreicht worden, während die Vorgabe der Regierung für dieses Jahr bei rund 6,5 Prozent liegt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax erholt sich dank sinkender US-Renditen
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich von seiner freundlichen Seite gezeigt. Die Renditen von US-Anleihen gaben wieder nach, das sorgte für ein wenig …
Dax erholt sich dank sinkender US-Renditen
Deutsche Bank schrumpft US-Geschäft
Christian Sewing macht Tempo. Kaum im Amt verkündet der neue Deutsche-Bank-Chef erste Einschnitte. Ihm bleibt auch keine andere Wahl.
Deutsche Bank schrumpft US-Geschäft
Wachstum bei freien Stellen gestoppt
Von einer Trendwende kann nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit keinesfalls die Rede sein. Trotzdem scheinen die Zeiten des scheinbar ungebremsten …
Wachstum bei freien Stellen gestoppt
Von der Politik in die Wirtschaft: Das ist der neue Chef der Flugverkehr-Lobby
Eine neue Personalie beim Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft steht in der Kritik. Vor allem die Fraktion Die Linke fordert strengere Reglements.
Von der Politik in die Wirtschaft: Das ist der neue Chef der Flugverkehr-Lobby

Kommentare