+
Das Ifo-Geschäftsklima ergibt sich aus einer monatlichen Befragung von etwa 7000 Unternehmen. Foto: Arno Burgi

Ifo-Geschäftsklima

Stimmung unter deutschen Unternehmen lässt nach

München (dpa) - Die Stimmung in den deutschen Unternehmen hat sich im Februar deutlich verschlechtert. Das Geschäftsklima fiel um 2,2 Punkte auf 115,4 Zähler, wie das Ifo-Institut in München mitteilte.

Analysten hatten mit einem wesentlich geringeren Rückgang auf 117,0 Punkte gerechnet. Allerdings lag der Index zuvor auf hohem Niveau. Im Januar war Deutschlands bedeutendster konjunktureller Frühindikator auf einen Rekordstand gestiegen.

"Die deutsche Wirtschaft tritt auf die Euphoriebremse", kommentierte Ifo-Präsident Clemens Fuest. Die "sehr gute" Stimmung in den deutschen Chefetagen habe einen deutlichen Dämpfer erhalten. Insgesamt deute die Entwicklung auf ein Wirtschaftswachstum im ersten Quartal von 0,7 Prozent hin. Das wäre ein etwas höherer Wert als im Schlussquartal 2017 und ein immer noch robustes Wachstum.

Am deutlichsten sank die Einschätzung der Unternehmen für das kommende halbe Jahr. Der Indikator fiel um 2,9 Punkte auf 105,4 Zähler. Die Bewertung der aktuellen Lage sank weniger stark um 1,5 Punkte auf 126,3 Zähler.

Dies ist immer noch der zweithöchste Wert seit 1991. Das Geschäftsklima trübte sich in allen betrachteten Wirtschaftsbereichen ein, also in der Industrie, im Groß- und Einzelhandel sowie im Baugewerbe.

Das Ifo-Geschäftsklima ergibt sich aus einer monatlichen Befragung von etwa 7000 Unternehmen. Die Prognosekraft für das laufende Wirtschaftswachstum gilt als hoch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
In einer WDR-Dokumentation zeichnet sich ein düsteres Bild der Zukunft ab: Verdrängt Amazon bald alle Mitbewerber und weiß dann wirklich alles über die Kunden?
Die unheimliche Macht von Amazon: Experten mit düsterer Zukunftsprognose
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Am Dienstagabend kam die Warnung: Bei Aldi wird ein Produkt zurückgerufen, wegen einer möglicherweise gesundheitsgefährdenden Keimbelastung. 
Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf
Bei Aldi Süd gibt es einen Beef Maker im Angebot. Doch der „Beefer“ ist nach zwei Minuten bereits ausverkauft. Die Kunden sind deswegen stinksauer. 
Kunden schwer enttäuscht: Aldi-Produkt um 8.02 Uhr schon weg - hier taucht es wieder auf
Dax rutscht leicht ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat der Dax seine jüngsten Verluste etwas ausgeweitet. Der Leitindex büßte zwischenzeitliche Gewinne ein und schloss 0,29 …
Dax rutscht leicht ins Minus

Kommentare