Stimmung der Verbraucher steigt wieder an

- Nürnberg - Einen Monat nach der Bundestagswahl hat sich die Stimmung der Verbraucher in Deutschland wieder aufgehellt. Die Menschen äußerten sich "spürbar zuversichtlicher", heißt es in der Konsumklima-Studie, die das Marktforschungsunternehmen GfK veröffentlichte. Dies gelte sowohl für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung als auch für die eigene finanzielle Lage. Auch die Kauflust sei nach dem starken Einbruch im September wieder gestiegen, berichtete Konsumforscher Rolf Bürkl. Die GfK geht davon aus, dass der Konsumklimaindex von derzeit 3,1 Punkten im November auf 3,4 Punkte steigen wird.

Eine positive Wirkung gehe sowohl von der Aussicht auf eine stabile Große Koalition in Berlin aus, als auch von den sinkenden Benzin- und Heizölpreisen. Mit 1,4 Punkten lag der Indikator für die Konjunkturerwartung erstmals seit Februar des vergangenen Jahres wieder im positiven Bereich. Die optimistischere Einschätzung der Konjunktur-Erwartungen der Verbraucher decke sich mit den Urteilen anderer Institutionen, sagte Bürkl. "Offensichtlich gehen viele Verbraucher davon aus, dass die ,Liste der Grausamkeiten’ bei einer Regierungsbeteiligung der SPD nicht so groß sein wird wie unter einer schwarz-gelben Bundesregierung." Die Einkommenserwartung der 2000 Befragten tendiere zwar leicht nach oben, stehe aber noch auf wackligen Beinen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutscher "Glen"-Whisky könnte Verbraucher irreführen
Luxemburg (dpa) - Die Bezeichnung "Glen" für deutschen Whisky könnte nach Ansicht eines EU-Gutachters irreführend sein.
Deutscher "Glen"-Whisky könnte Verbraucher irreführen
Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Im Dieselskandal bei der VW-Tochter Audi haben Staatsanwälte am Donnerstag die Privatwohnungen und in einem Fall auch den Arbeitsplatz dreier weiterer Beschuldigter …
Dieselskandal: Razzien bei Ex-Vorständen von Audi
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Frankfurt/Main (dpa) - Die Angst der Anleger vor steigenden Zinsen in den USA hat auch den deutschen Aktienmarkt belastet.
Zinssorgen belasten Dax - Zahlenflut im Fokus
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern
Nach drei ergebnislosen Verhandlungsrunden bei der Post ruft Verdi zum Warnstreik auf. 1500 Zusteller sollten am Donnerstag Briefe und Pakete liegen lassen und sich an …
Warnstreiks bei der Post in fünf Bundesländern

Kommentare