Stimmung in der Wirtschaft überraschend besser

München - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im August überraschend weiter aufgehellt. Der Geschäftsklimaindex stieg von 106,2 Punkten im Vormonat auf 106,7 Punkte.

Das teilte das ifo Institut für Wirtschaftsforschung am Mittwoch in München mit. Die meisten Experten hatten nach dem Sprung im Vormonat mit einem Dämpfer für das Konjunkturbarometer gerechnet. “Die deutsche Wirtschaft ist im stabilen Sommerhoch“, erklärte ifo-Chef Hans-Werner Sinn.

Der ifo-Index gilt als wichtigster Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Monatlich befragt das Institut rund 7000 Unternehmen aus Industrie, Groß- und Einzelhandel sowie aus der Bauwirtschaft nach ihren Einschätzungen zur derzeitigen Geschäftslage und zu ihren Zukunftsaussichten für die kommenden sechs Monate. Der Lage-Index verbesserte sich im August erneut von 106,8 auf 108,2 Punkte.

Dagegen sind die Unternehmen für die kommenden Monate etwas skeptischer. Entsprechend gab der Erwartungs-Index leicht nach von 105,6 auf 105,2 Punkte. Während sich das Klima in der Industrie und im Einzelhandel besserte, trübte sich die Stimmung im Großhandel und in der Bauwirtschaft etwas ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare