+
Schriftstellerin äußert sich zu ihren Vorwürfen gegen Strauss-Kahn

Strauss-Kahn: Vorermittlungen aufgenommen

Paris - Die französische Schriftstellerin Tristane Banon hat bei der Pariser Polizei Stellung zu den von ihr erhobenen Vorwürfen gegen den früheren IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn genommen.

Banon beschuldigt Strauss-Kahn der versuchten Vergewaltigung im Jahr 2003. Die Pariser Staatsanwaltschaft nahm deshalb in der vergangenen Woche Vorermittlungen auf. Wie aus Justizkreisen verlautete, äußerte sich die Schriftstellerin am Montag gegenüber der Polizei. Gegen den ehemaligen Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF) laufen außerdem Ermittlungen in New York wegen versuchter Vergewaltigung einer Hotelangestellten. Strauss-Kahn hat die Vorwürfe zurückgewiesen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Diesel-Fahrverbote
Die Luft in deutschen Ballungsräumen ist schlecht. Seit Jahren werden Grenzwerte für Stickstoffoxide deutlich überschritten - im Fokus stehen Dieselfahrzeuge. Das …
Bundesverwaltungsgericht verhandelt über Diesel-Fahrverbote
US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Fed hat weitere Leitzinsanhebungen signalisiert. "Laut einer Mehrheit der Teilnehmer erhöht der stärkere wirtschaftliche Ausblick die …
US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Mittwoch wieder den Rückwärtsgang eingelegt. Vor dem nach Börsenschluss erwarteten Protokoll der jüngsten US-Notenbanksitzung …
Dax wieder leicht im Minus - Anleger warten ab
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen
Dürfen Städte Dieselautos aussperren, um die Luft sauber zu kriegen? Oder müssen sie sogar? Politik und Autofahrer schauen nach Leipzig - da hat die Justiz das Wort. …
Studie belegt Folgen von Diesel-Abgasen

Kommentare