BMW streicht Stellen in englischer Mini-Fabrik

London - Der Autobauer BMW streicht 850 Jobs in seiner englischen Mini-Fabrik bei Oxford. Betroffen sind die Zeitarbeiter der Wochenendschichten.

Wegen der weltweiten Absatzkrise werde im Werk Cowley ab März statt an sieben nur noch an fünf Tagen in der Woche gearbeitet, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Aufgrund des schleppenden Geschäfts auf dem Automobilmarkt werden in dieser Woche die Bänder in der Fabrik stillstehen. Die 4500 Beschäftigten hatten erst am 5. Januar nach einer verlängerten vierwöchigen Weihnachtspause wieder ihre Arbeit aufgenommen.
In der britischen Automobilindustrie waren in den vergangenen Wochen tausende Arbeitsplätze gestrichen worden. So hatte der US-Autoriese Ford angekündigt, 850 Jobs im Königreich abbauen zu wollen. Der Luxusautobauer Jaguar Land Rover (JLR) hatte zunächst 850 Zeitarbeiter-Stellen, später weitere 450 Jobs gestrichen. Und auch der Sportwagenhersteller Aston Martin trennte sich von 600 Mitarbeitern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
Düsseldorf (dpa) - Zur weltgrößten Wassersportmesse "Boot" werden heute rund 250 000 Besucher in Düsseldorf erwartet. 1813 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren bis zum …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" startet
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall

Kommentare