Streik: Athen stinkt zum Himmel

Athen - Dicke Luft in Athen: Die Angestellten der Kommunen setzen ihren seit einer Woche andauernden Streik fort. Warum das der Bevölkerung inzwischen gewaltig stinkt:

Fast an jeder Ecke der griechischen Hauptstadt lagen am Mittwoch Berge von Müll. Aus Protest gegen anstehende Entlassungen und Gehaltskürzungen setzten Angestellte bei den Kommunen ihren seit einer Woche andauernden Streik fort. Dieser hat Auswirkungen hauptsächlich bei der Müllabfuhr. Die Bevölkerung ist empört.

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Sehenswürdigkeiten: Wie gut kennen Sie die Welt?

Die Streiks sollen in den kommenden Tagen fortgesetzt werden: Am Donnerstag und Freitag sollen weder Bus noch Bahn im Großraum Athen fahren. Anfang kommender Woche wollen auch die Seeleute für zwei Tage streiken. Am 19. Oktober sind umfangreiche Streiks geplant. An diesen sollen auch die Lehrer, die Staatsbediensteten und die Taxifahrer teilnehmen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare