1 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
2 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
3 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
4 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
5 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
6 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
7 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.
8 von 29
Leere Bahnsteige, volle Straßen: Zum siebten Mal hat die Lokführergewerkschaft GDL am Mittwoch Millionen Fahrgäste zum Umsteigen gezwungen. Der bundesweite Streik hat den Personenverkehr empfindlich getroffen. Nur etwa jeder dritte Fernzug fuhr, bei den S-Bahnen und im Nahverkehr fuhren je nach Region zwischen 15 und 60 Prozent der Züge.

Lokführer im Ausstand

GDL streikt - Bilder

München - Die Lokführergewerkschaft GDL hat erneut zum Streik aufgerufen. Züge und S-Bahnen in ganz Deutschland sind betroffen.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Lufthansa-Aktionäre stimmen Staatseinstieg zu
Der deutsche Staat steigt wieder bei der Lufthansa ein. Die Aktionäre des Unternehmens stimmten einer Kapitalbeteiligung zu und schaffen damit die Voraussetzung für das …
Lufthansa-Aktionäre stimmen Staatseinstieg zu
Schwarzer Tag für Karstadt Kaufhof - 62 Filialen schließen
Deutschlands letzter großer Warenhauskonzern will 62 Filialen in 47 Städten schließen. Für die Beschäftigten ist das eine Hiobsbotschaft und für die Kommunen ein tiefer …
Schwarzer Tag für Karstadt Kaufhof - 62 Filialen schließen